Anzeige

Kulturlandtipp im August: 12. Auflage der aquamediale

Kulturlandtipp im August: 12. Auflage der aquamediale
Vom 3. Juni bis 24. September 2017 wird der Spreewald wieder zur Kulturmetropole.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Bereits seit 2005 lockt das Kunstfestival aquamediale Kunst- und Kulturinteressierte in die unterschiedlichsten Orte des Spreewaldes. Unter dem Motto „Glaube Liebe Hoffnung“ setzt sich die aquamediale in diesem Jahr indirekt mit Luther und seinen Folgen auseinander.

12. aquamediale im Dahme-Spreewald Landkreis

Die zwölfte aquamediale verspricht dabei so wild und unbestechlich zu werden, wie Luther und seine Frau Katharina es vielleicht selbst waren. Der Landkreis Dahme-Spreewald gilt dabei als erprobter Gastgeber für zeitgenössische, kontroverse Kunst und das Kunstfestival als verwurzelt.

16 Künstler zeigen sich auf der aquamediale 2017

Wie gewohnt werden die Arbeiten von 16 Künstlern zeitgenössischer, kontroverser Kunst aus aller Welt an den Ufern der Spree entlang von Lübbens Schloss- und Liebesinsel zu sehen sein. Das Rahmenprogramm führt darüber hinaus zum romantischen Wasserschloss Groß Leuthen, ins bäuerliche Schlepzig, ins verwunschene Burg  und ins kunstaffine Lübbenau. Überall sind Kunstmärkte, Theater, Lesungen, Kahnfahrten und sogar Spreewälder Streetfood geplant. Wenn im September die Kunstwerke  schließlich wieder abgeräumt oder in Wind, Sonne und Wasser schon vorher vergangen sind, bleiben „Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei“, prophezeit der Korintherbrief, „aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“

Alle Infos und Termine zur aquamediale finden Sie unter www.aquamediale.de

Autor: Ingvil Schirling

Autor: Urlaubsreich.de