Anzeige

AOK Run’n Bike mit Energie bietet sportlichen Mix

AOK Run’n Bike mit Energie bietet sportlichen Mix
Es ist das sportliche Highlight der Cottbuser Umweltwoche 2016: der AOK Run’n Bike-Wettkampf am 2. Juni rund um das Stadion der Freundschaft und im Eliaspark.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Ein sportlicher Mix aus Radfahren und Laufen, der gemeinsam im Team absolviert
wird. Einer fährt Rad, der andere läuft – im Wechsel. Zweiermannschaften – weiblich,
männlich, gemischt – teilen sich das aktive Vergnügen.

Besonders attraktiv

Die Laufstrecke ist knapp eine Meile lang (1,6 Kilometer). Sie wird einmal absolviert und

dann der Radfahrer auf seinen rund zehn Kilometer langen Abschnitt geschickt. Anschließend wird nochmals eine Meile gelaufen. Besonders attraktiv: Gelaufen wird durch den Stadiontunnel und vorbei an der Nordwand der Energie-Fans.
Im Vordergrund steht nicht der sportliche Ehrgeiz, sondern das aktive Miteinander.

Bewegender Spaß

Der AOK Run’n Bike ist ein bewegender Spaß für Teams aus Familien, Firmen, Schulen,
Vereinen oder aus dem Freundeskreis, wie er vielerorts in Deutschland veranstaltet wird
und nun auch in Cottbus seine Premiere feiert. Und wer Spaß an der Bewegung hat, wird schnell feststellen, dass Körper und Geist schneller wieder fit werden und wir Energie für andere Dinge haben.
Als Rahmenprogramm geplant ist ein Ergometer-Wettkampf, bei dem die höchste
Watt-Leistung ermittelt wird – ganz im Sinne der Umweltwoche unter dem Motto: Energie
bewegt uns.

AOK Run’n Bike Cottbus

Termin: Donnerstag, 2. Juni
Streckenlängen: Lauf (2 x 1,6 Kilometer), Rad (10 Kilometer)
Treffpunkt: Cottbus, Stadion der Freundschaft
Informationen/Anmeldung: www.stadtsportbundcottbus.de