Anzeige

Ausstellungstipps für die Monate Juni und Juli im Lausitzer Seenland

Ausstellungstipps für die Monate Juni und Juli im Lausitzer Seenland
Auch in den Monaten Juni und Juli laden wieder zahlreiche Sonderausstellungen in die Museen im Lausitzer Seenland. Eine kleine Auswahl haben wir Ihnen zusammengestellt.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Die wundersame Warenwelt der DDR Foto: Museum Schloss und Festung Senftenberg

Die wunderbare Werbe- und Warenwelt der DDR

Sie möchten in Erinnerung schwelgen oder sich auf für Sie noch unbekanntes Terrain begeben? Dann tauchen Sie doch im Museum Schloss und Festung Senftenberg in die wunderbar skurrile Werbe- und Warenwelt der DDR ab.

Mehr Informationen: www.museums-entdecker.de

Menschen aller Welt

Sonderausstellung Lausitzer Seenland

Menschen aus alter Welt Foto G. Hafenrichter

Sie haben Sehnsucht nach fremden Kulturen und deren Menschen? Noch bis zum 16. Juli können Sie im Sorbischen Kulturzentrum in Schleife bei einer Fotoausstellung des Fotografenpaares Gaby und Gerhard Hafenrichter Menschen aus 24 Ländern begegnen.

Mehr Informationen: www.sorbisches-kulturzentrum.de

„Geliebte Sidonie – Grüße aus Alt-Hoyerswerda“

Zahlreiche Postkarten aus längst vergangenen Zeiten zeigen im Alten Rathaus Hoyerswerda die Lebensweise, Kleidung und verschwundene Orte von Hoyerswerda und Umgebung. Stöbern Sie in der Vergangenheit und werfen Sie einen Blick auf den ein oder anderen ganz persönlichen Gruß.

Mehr Informationen: www.museum-hy.de

Grafik zur Literatur

Lesen erzeugt bei Ihnen viele Bilder im Kopf? In der Ausstellung der Kunstsammlung Lausitz im Senftenberger Schloss haben sich verschiedenste Künstler mit Märchen, Sagen, Lyrik, Dramen und Novellen in ihren Werken auseinandergesetzt und sich auf unterschiedlichste Weise diesen weitgefächerten Themen genähert.

Mehr Informationen: www.museums-entdecker.de

Lust auf die Lizenz zum Stempeln?

Luther Pass

Werden Sie mit dem Luther Pass zum Stempelsammler Foto: Andreas Franke

Kommen Sie mit dem Luther Pass auf eine spannende, abwechslungsreiche Reise quer durch die Nachbarregion des Lausitzer Seenlandes – das Elbe-Elster-Land. Warum wird der Ort Mühlberg als Stätte der Reformation bezeichnet? Weshalb raubte die Reformation den Mönchen von Doberlug Lohn, Brot und manchmal sogar den Glauben? Dabei warten allein im Elbe-Elster-Land fünf Stempelstätten mit außergewöhnlichen Aktionen darauf, von Ihnen entdeckt und erlebt zu werden. Und wir sind uns sicher: „Luther“ wird Ihnen bei Ihren Entdeckungstouren durch das Elbe-Elster-Land die Augen ganz neu öffnen!

Alle Informationen, Veranstaltungen und Aktionen rund um den Luther Pass und wie Sie zu Ihrem persönlichen Luther Pass gelangen, erhalten Sie auf www.lutherpass.de oder bei Facebook.

 

Autor: Susann Troppa