Anzeige

Neue Briefmarken zur Krabat Region

Neue Briefmarken zur Krabat Region
Die sagenumwobene Gestalt des Krabat ist fest mit der sorbischen Kultur verankert. Besonders der gleichnamige Roman von Ottfried Preußler sowie der 2008 mit Daniel Brühl erschienene Film haben deutschlandweit zur Bekanntheit beigetragen.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Die Region, in welcher die ursprünglichen Sagen spielen, liegt zwischen Bautzen, Kamenz und Hoyerswerda. Besonderer Höhepunkt ist die Schwarze Mühle im Koselbruch bei Schwarzkollm, in welcher laut Sage der böse schwarze Müller sein Unwesen trieb und Krabat, einem sorbischen Jungen, sein Handwerk lehrte. Die Geschichten besagen, dass Krabat sich vom Zauberer losriss und seine Fähigkeiten fortan für das Gute einsetzte.

 

Mit der Sonderbriefmarke zur Krabat-Region präsentiert die REGIO Print-Vertrieb GmbH diese Überlieferungen. Die Erstdruckauflage des 10-Markenbogens beträgt 4000 Stück und kostet 6,50 Euro. Erhältlich ist der 10-Markenbogen für den Standardbrief (0,65 €) bei allen RPV-Servicepartnern, im Internet unter www.rpv-cottbus.de, telefonisch unter 0355 481-171 und im Servicecenter der LAUSITZER RUNDSCHAU.

 

Briefmarken Krabat Region

REGIO Print-Vertreib GmbH

Mit den Briefmarken des RPV-Briefservice können Sie Karten- und Briefsendungen aus dem Verbreitungsgebiet der LAUSITZER RUNDSCHAU nach ganz Deutschland versenden. Die Briefmarken des RPV werden bei 239 RPV-Servicepartnern in der Region verkauft. Unter anderem gehören die Sparkassen der Region Niederlausitz und Elbe-Elster, sowie die teilnehmenden Penny Märkte zu den Servicepartnern.
Verschickt werden können die Briefe durch die über 250 blauen Briefkästen in der Region. Weitere Informationen finden Sie unter www.rpv-cottbus.de.