Anzeige

Kulturland-Tipp für August und September: Kacheln, Kunst und Cartoons

Kulturland-Tipp für August und September: Kacheln, Kunst und Cartoons
Im Spreewald ist in den nächsten Monaten deutlich zu erleben, dass die Reformation viele Gesichter hat. So zeigt das Stadt- und Regionalmuseum Lübben die Reformation auf Ofenkacheln.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Dabei wurden in mühevoller Arbeit Ofenkacheln vom Beginn des 15. Jahrhunderts bis in die Gegenwart zusammen getragen. Diese zeigen das alltags- und kunstgeschichtliche Leben im Einfluss der Reformation im Wandel der Zeit. Wie haben sich Geschmack und der Stil im Laufe der Zeit verändert? Welche Themen waren in den einzelnen Epochen besonders präsent? Diese und viele weitere Entwicklungen lassen sich auf den Kacheln ablesen und ableiten.

Kunst, Kacheln und Cartoons

Eine ganz andere Sichtweise auf die Reformation bietet die dreiteilige Ausstellung „Glaube Liebe Hoffnung“ im Cartoonmuseum Luckau. Bis Ende August widmen sich verschiedenen Cartoons noch der „Liebe“, bevor diese ab 2. September von Kacheln, Kunst und Cartoons der „Hoffnung“ abgelöst wird.

Im Rahmen der 12. aquamediale verwandeln noch bis Ende September Künstler zeitgenössischer, kontroverser Kunst aus aller Welt mit ihren Werken die Lübbener Schloss- und Liebesinsel in ein großes Freilichtmuseum. Die Werke, die sich direkt und indirekt mit Luther und seinen Folgen auseinandersetzen, können am besten vom Wasser aus mit dem Kahn oder Paddelboot bewundert
werden.

Nähere Informationen zu den Kulturland-Tipps sowie viele weitere Ausstellungstipps rund um das Reformationsjahr in Brandenburg erhalten Sie unter www.kulturland-brandenburg.de

Erlebnisse mit Aha-Effekt

Kulturlandtipp August/September

Veranstaltungen im Lausitzer Museumsland erfreuen sich immer weider großer Beleibtheit.
Foto: Lausitzer Museumsland

Wissenshungrige aufgepasst! Bereits zum 13. Mal öffnen über 30 Museen im Lausitzer Museenland in der Nacht vom 9. zum 10. September ihre Museen,
Heimatstuben und technische Denkmäler und bieten besondere Aktionen zu sonst ungewöhnlichen Zeiten. In diesem Jahr steht der Abend unter dem
Motto „Aufgedeckt! Spuren der Vergangenheit“.
So ertönen an diesem Abend beispielsweise im Heimatmuseum Dissen slawische Lieder, Peitz öffnet seine Malzhausbastei und im ATZ Welzow können kleine und große Entdecker bei  Ausgrabungen zum Archäologen werden. In der Museumsnacht dürfen Sie sich auf so manche Überraschung mit Aha-Effekt
freuen.

Das ATZ tauscht Wasser gegen Eis!

Liebe Kinder,

Kulturlandtipp August/September

Foto: ATZ Welzow

Es ist Sommer und an manchen Tagen ist es unerträglich heiß. Sicherlich wisst ihr, wie es Euch an solchen Tagen ergeht. Ihr habt ständig Durst und müsst viel und ausreichend trinken. Auch unser Mammutbaum im ATZ hat großen Durst und braucht dringend Wasser!
Also: Damit er sich wirklich zu einem stattlichen Artgenossen entwickeln kann, wäre es schön wenn ihr Euch in der Woche vom 1. bis 4.August mit einem Eimerchen Wasser auf dem Weg ins Archäotechnische Zentrum macht.
Als Gegenleistung winkt wie immer ein leckeres Eis. In den Ferien halten wir jede Menge Angebote für die ganze Familie bereit.

Archäotechnisches Zentrum Welzow (kurz ATZ Welzow)
Fabrikstraße 2
03119 Welzow
Telefon: 035751-28224
E-Mail: info@atz-welzow.de
www.atz-welzow.de

Autor: Urlaubsreich.de