Anzeige

Mit Vollgas über den Lausitzring

Mit Vollgas über den Lausitzring
Der schwarze Asphalt schimmert in der Sonne. Die jüngste Rennstrecke Deutschlands ist bereit für das Motorsport-Event der Superlative.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

An nur einem Wochenende, vom 3. bis 5. Juni, gehen im Lausitzer Seenland die wichtigsten nationalen Serien im Tourenwagen-, GT-, Motorrad und Formelsport über die Bühne. Beim dritten DTM-Saisonlauf treffen mit dem Deutschen Tourenwagen Masters und dem ADAC GT Masters die beiden größten deutschen Championate im Automobil-Motorsport nur am Lausitzring in einer Veranstaltung aufeinander, teilt der Veranstalter mit.
Zudem werden zum dritten Mal in Folge im Rahmen der Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft, der SUPERBIKE*IDM, am selben Wochenende zwei
Meisterschaftsläufe auf der Lausitzer Rennstrecke ausgetragen. „Das bedeutet mehr als sieben Stunden Action auf zwei und vier Rädern in elf Rennen“, betont Lausitzring-Chef Josef Meier.
Mit dabei sind bei dem Motorsport-Festival Rennsport-Größen wie die Ex-Formel-1-Piloten Timo Glock und Paul di Resta, Zweirad-Ass und Lokalmatador Max Neukirchner oder mit dem aktuellen Meister-Duo des ADAC GT Masters, Luca Ludwig und Sebastian Asch, sowie mit Mick Schumacher, Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, der schnelle Nachwuchs einiger der erfolgreichsten Motorsportler Deutschlands.

 

Die Veranstalter erwarten mehr als 60 000 Zuschauer. „Mit dem Vorverkauf sind wir sehr zufrieden“, erklärt der Lausitzring-Geschäftsführer. Nicht nur auf den Rennstrecken soll es beste Unterhaltung geben. Am Abend wird der Lausitzring auch wieder zur Partymeile, kündigt der Veranstalter an.