Anzeige

Nordic Walking Trainingslager in Zinnowitz

Nordic Walking Trainingslager in Zinnowitz
Wir fuhren Mitte Mai für vier Tage zum Trainingslager nach Zinnowitz auf die Insel Usedom, eine Aktion, die für manche absolutes Neuland darstellte. Denn ein Trainingslager verbinden viele mit der Vorbereitung auf bedeutende Wettkämpfe und dem Ziel, sportliche Höchstleistungen zu erreichen.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Bei uns ging es  jedoch zum einen darum, erlebbar zu machen, dass Bewegung Leben bedeutet, Spaß macht und Mut und Energie geben kann. Zum anderen ging es darum, die Technik des Nordic Walking näher zu bringen und zu erfahren, wie wichtig diese für die Wirkung dieser Sportart ist.

Die Teilnehmer kamen aus Oberhavel und der Region Cottbus und dem Spreewald. Viele von ihnen waren oder sind an Krebs erkrankt, einige an Fibromyalgie oder De- pressionen. Manche hatten weder das eine oder andere, sie interessierte die Sportart und sie nutzten das Trainingslager als Auszeit vom Alltag.

Nordic Walking – für jeden geeignet!

Am zweiten Abend strahlte mich eine ältere Dame an und meinte: „Mein Kopf ist so frei! Ich fühle mich wohl!“

„Ich habe gemerkt, Bewegung tut mir gut. Manches tut mir nicht mehr weh.“  So das Fazit einer anderen Teilnehmerin. Nordic Walking/ OnkoWalking erwies sich wieder als die Sportart, mit der man diejenigen, die weniger fit sind und lange keinen Sport getrieben haben, in Gang bekommt. Vielfältige Übungen am Strand dienten dazu, die Beweglichkeit zu verbessern, Muskelgruppen zu aktivieren, die im Alltag seltener an- gesprochen werden, und aufzuzeigen, wie man auch zu Hause seine Koordination und Konzentration fördern kann.

Gute Vorsätze hinsichtlich Nordic Walking gefasst!

Fremde Erfahrungen ritzen die Haut, eigene gehen darunter. Wenn es positive Erfah- rungen sind, dann können sie anschieben. Für die Cottbuser Frauen, einige aus der Selbsthilfegruppe „Frauen nach Krebs“, ist klar: Wir machen weiter. Damit dieser gute Vorsatz nicht wegrutschen kann, haben sie die Möglichkeit, in der OnkoWalking-Gruppe zu walken, die sich in Cottbus langsam konstituiert. Die Frauen der OnkoWalking-Gruppe aus Oberhavel freuten sich darüber, konnten sie ihre guten Erfahrungen an die Cottbuser Frauen weiter geben.

Termine und weitere Informationen finden Interessierte www.personal-nordic-walking.de

Wer im Rahmen einer Schnupperrunde testen will, ob Nordic Walking die geeignete Sportart sein könnte, kann einen dieser Termine nutzen:

 

DatumUhrzeitTreffpunkt
25.06.1614.00 -15.30Cottbus

Goethepark am Familienzentrum

In Familie
10.07.1614.00 – 15.30Senftenberg

Wird mit Teilnehmern abgesprochen

In Familie
23.07.1614.00 – 15.30Peitz

Am Hüttenwerk

Kleine Teichrunde in Familie
06.08.1614.00 – 16.00Lübbenau

Hafen

In Familie nach Lehde und zurück
03.09.1614.00 – 15.30Peitz

Am Hüttenwerk

Kleine Teichrunde in Familie
17.09.1614.00 – 15.30Cottbus

Goethepark am Familienzentrum

In Familie

Um Voranmeldung wird gebeten, Stöcke können zur Verfügung gestellt werden. Preise und genaue Informationen : www.personal-nordic-walking.de

 

Und wer einmal selbst mit den Nordic-Walking Stöcken los ziehen will, dem empfehle ich diese Strecke:

Autor: Jessica Ziebe