Anzeige

An den schwimmenden Häusern wird es nie langweilig

An den schwimmenden Häusern wird es nie langweilig
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Lieblingsort am Geierswalder See zufällig entdeckt

Das Gebiet rund um den Wohnhafen Scado und die schwimmenden Häuser am Geierswalder See ist einer meiner Lieblingsorte in der Lausitz. Dabei ist es fast ein Zufall, dass ich auf genau diesen Ort aufmerksam geworden bin. Meine Familie und ich sind Geocaching-Fans – und einer dieser Punkte liegt direkt neben den schwimmenden Häusern in Geierswalde. Wir haben ihn während eines Fahrrad-Ausflugs entdeckt.
Als wir dort waren, hat mich zum einen die Architektur der schwimmenden Häuser fasziniert. Sie sind sehr puristisch gebaut und heben sich dadurch natürlich sehr vom Rest des Dorfes Geierswalde ab, das eher ein typisch-traditionelles Lausitzer Dorf ist.

Das sind schon unterschiedliche Welten – und das mitten im Ort. Dort, wo die schwimmenden Häuser stehen, hat die Region für mich schon fast den Tagebau-Charakter verloren. Wenn im Sommer noch Boote auf dem See fahren, kann man die Urlaubsregion schon spüren.

70 Jahre LR: Lieblingsort Katrin Siering / Wohnhafen Scado

Ich bin nicht regelmäßig an den schwimmenden Häusern in Geierswalde, aber immer wieder einmal. Dann schaue ich mir das an. Da dort in den vergangenen Jahren eine Ferienanlage, der Wohnhafen Scado, entstanden ist, verändert sich dort regelmäßig etwas. Langweilig ist es nie.

Autor: ura-user