Anzeige
Im Sommer wird der Spreewald zum Open-Air-Kino

Im Sommer wird der Spreewald zum Open-Air-Kino


In diesem Sommer verwandelt sich der Spreewald in ein großes Freilichtkino. Denn noch bis zum 6. Oktober 2017 initiiert der Verein für Film- und Medienpädagogik Cottbus e.V. den ersten Spreewälder Filmsommer. [Anzeige]
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Inhaltlich zusammengearbeitet hat der Verein mit dem FilmFestival Cottbus, einem der größten regionalen Kulturevents mit internationaler Strahlkraft. Gemeinsam haben die Akteure ein amüsantes, emotionales und teilweise auch schräges europäisches Kinoprogramm zusammengestellt. Dieses flimmert an verschiedenen Spielstätten im Spreewald über die Leinwand. Der Verein möchte mit seiner abwechslungsreichen Filmauswahl einen Beitrag zu interkultureller Verständigung, Toleranz und Dialogbereitschaft leisten.

Die insgesamt elf Filme des Spreewälder Filmsommers zeigen eine aufgefächerte stilistische Bandbreite. Ein Beitrag erzählt beispielweise beinahe dokumentarisch, wie zwei junge bürgerliche Mädchen im Internet an islamistische Werber geraten. Oder Sie begleiten Veteranen des Balkankrieges, die zur Leibgarde einer kleinen serbischen LGBT-Gemeinde werden. Außerdem wäre da noch ein findiger norwegischer Unternehmer, dessen neueste Geschäftsidee die Eröffnung einer Flüchtlingsunterkunft ist. Wer nun also Filme mag, die zum einen am gesellschaftlichen Puls der Zeit angelagert sind und zum anderen mit kurzweiliger Raffinesse daherkommen, sollte sich den Besuch dieses einladenden Open-Air-Kinos auf seine persönliche Sommererlebnisliste setzen.

 

 

Als Spielstätten des Spreewälder Filmsommers laden der Schlossberg in Luckau sowie das Haus Burglehn in Lübben ein. Bei schlechtem Wetter ist natürlich für eine regenfeste Alternative gesorgt.

Ein zusätzliches Highlight hält der Kinoabend in Kooperation mit der Aquamediale bereit. Denn als Location dient am 11. August das wunderschöne Wasserschloss in Groß Leuthen. Eine emotionale Ansprache des Publikums, die für bleibende Erinnerungen sorgt, ist somit über den eigentlichen Film hinaus gewiss. Abgerundet durch Filmgespräche mit Experten, wird so der Kinoabend zu einem unvergesslichen Highlight.

Übrigens gibt es noch etwas, dass das Herz der Kinofreunde höher schlagen lässt: Der Verein für Film- und Medienpädagogik Cottbus e.V. möchte die Mehreinnahmen aus dem Spreewälder Filmsommer in kulturelle Bildungsarbeit sowie in medienpädagogische Seminare und Workshops für Kinder und Jugendliche in der Region investieren. Der Eintrittspreis in Höhe von 5 Euro ist daher sehr gut und nachhaltig angelegt und um das Kinoerlebnis für die ganze Familie komplett zu machen, zahlen Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre keinen Eintritt. Alle Informationen zum Projekt und zum Programm gibt es unter www.spreewaelder-filmsommer.de.

 

Termine:

5. August 2017 21.00 Uhr Luckau (Schlossberg)

Film: Der Himmel wird warten

11. August 2017 21.00 Uhr Groß Leuthen (Schloss)

Film: 4 Könige

12. August 2017 21.00 Uhr Lübben (Haus Burglehn)

Film: Parada

2. September 2017 20.30 Uhr Luckau (Schlossberg)

Film: Welcome to Norway

15. September 2017 20.00 Uhr Lübben (Haus Burglehn)

Film: Die Schüler der Madame Anne

6. Oktober 2017 20.00 Uhr Lübben (Haus Burglehn)
Film: Willkommen bei den Hartmanns

 

 

Autor: Urlaubsreich.de