Anzeige

Tag des offenen Denkmals in Vetschau

Tag des offenen Denkmals in Vetschau
Tolle Möglichkeit zum Tag des offenen Denkmals: Im Renaissanceschloss in Vetschau können Sie am 11. September bei geführten Besichtigungen sogar den Schlosskeller erkunden.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Geschichte trifft Moderne. Alles an einem Ort. Alles erlebbar. Willkommen im 1540 errichteten Renaissanceschloss Vetschau. Das ursprüngliche, erhalten gebliebene
Kreuzgewölbe im Kellergeschoss ist noch heute ein faszinierender Zeitzeuge.

Das Besondere:

Tag des offenen Denkmals

Schlosskeller im Schloss Vetschau

Zum Tag des offenen Denkmals haben Sie die einzigartige Möglichkeit,
diesen bei geführten Besichtigungen* des Schlosskellers um 11 und 14 Uhr zu erleben.
Geschichte, zum Greifen nah. Geschichte, die begeistert. „Während der Schlosskellerbesichtigung können sich die Besucher auch auf kleine Anekdoten
und Sagen freuen. Zudem zeigen wir viele altertümliche Gerätschaften, welche früher zur
Feldbearbeitung genutzt wurden“, verrät Franziska Kalz von der Tourist-Information Vetschau/Spreewald.

Doch damit nicht genug . . .

Denn es heißt eben auch: Willkommen in der Moderne,

in wiederbelebter Schönheit. Wenn das Renaissanceschloss seine Pforten am 11. September von 10 bis 16 Uhr öffnet, erwarten Sie unter anderem zwei weitere Highlights, die Sie in dieser Zeit auch selbstständig besichtigen können. Zum einen ist es der nach Sanierung erst im April 2016 wieder eröffnete Rittersaal mit seinen Stuckarbeiten an Decke und Wänden, seinem Kamin, seiner Ausmalung und seiner Inneneinrichtung mit einem Flügel von Steinway aus dem Jahre 1920. Zum anderen das Wappenzimmer,
welches eine Ausstellung über den spektakulären und in Brandenburg einmaligen Fund
des Wappenprivilegs aus dem Jahre 1548 beheimatet.

Und noch ein Tipp: In der Schlossremise können Sie auch die Ausstellung „Geschichten vom Heiraten“ kostenfrei besuchen.

 

Tag des offenen Denkmal

Der renovierte Rittersaal im Schloss Vetschau

* Preise geführte Besichtigung Schlosskeller: Erwachsene 2 Euro, Kinder bis 16 Jahre: kostenfrei. Die Teilnehmerzahl der Führung durch den Schlosskeller ist auf 30 Personen begrenzt.

 

Autor: Alexander Mader