Anzeige

Vom Bergmann zum Seemann – Tourismus in Großräschen

Vom Bergmann zum Seemann – Tourismus in Großräschen
Großräschen: Hier erleben Sie den Wandel einer Region hautnah.
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Nirgendwo im Lausitzer Seenland ist die Wandelung vom Bergbau zum Tourismus so deutlich mitzuerleben wie in Großräschen. Die IBA-Terrassen und die Seebrücke thronen am Rand des Großräschener Sees und bieten einen idealen Ausblick auf den, in der Flutung befindlichen, See. Der Hafen ist bereits angelegt und die neue See- sporthalle gebaut. Nicht nur die Seebrücke und die Allee der Steine erinnern an die vergangene Kohleförderung und sind gleichzeitig Zeichen des Neuanfangs. Auch die letzten geschichtsträchtigen Gebäude konnten erhalten werden. So ist beispielsweise aus dem ehemaligen Bergbauwohnheim das prunkvolle Vier-Sterne Seehotel mit ausgezeichnetem Restaurant, Gemäldegalerie und Hafenblick entstanden. Auch wenn die Wandelung noch nicht abgeschlossen ist, ist Großräschen jetzt schon ein idealer Ausgangspunkt für Rad-, Wander- oder Skatertouren sowie Ausflüge in die Region.

 

Autor: Susann Troppa

Autor: Linda