Anzeige

Auf einem Rundgang durch Luckau die Spuren Napoleons entdecken

Auf einem Rundgang durch Luckau die Spuren Napoleons entdecken
Neue Angebote führen Besucher zu historischen Plätzen der Stadt Luckau und machen sie mit den historischen Ereignissen vertraut. 
  • Teilen Sie diesen BeitragTeilen
  • Merken

Was hat Napoleon mit Luckau zu tun?

Die Stadt Luckau war im Jahr 1813 hart umkämpft. Preußische Truppen schlugen unter Führung des Generals Graf Bülow von Dennewitz am 4. Juni die französischen Truppen des Marschalls Oudinot, was letztendlich den Marsch Napoleons auf Berlin vereitelte. Dennoch war die Stadt danach noch von den Franzosen besetzt und wurde erst am
28. August von den Preußen zurück erobert. Am 20. und 21. Juli weilte Napoleon selbst zu einer Truppeninspektion in Luckau. Zwei Touren führen Besucher zu historischen Plätzen der Stadt und machen sie mit den historischen Ereignissen vertraut.

Geschichte erleben in Luckau

Zum einen haben Schüler des Luckauer Gymnasiums einen Audioguide erstellt, der auf Luckaus Homepage abrufbar ist und künftig auch über das Smartphone erlebbar sein wird. Dazu soll an den einzelnen Stationen ein QR-Code angebracht werden. Die Audioguide-Tour startet auf dem Markt, führt auf den Hausmannsturm, von dem aus ein Überblick über die verschiedenen Schauplätze der zwei Gefechte gegeben wird. Weitere Informationen erhalten die Gäste am Calauer Tor und in der Calauer Vorstadt sowie am Sandoer Tor. Sechste Station ist das Napoleonhäuschen an der Stadtmauer, in dem der französische Feldherr von einer Magd gesichtet worden sein soll. Von dort aus führt die Tour weiter zum Schlossberg, dem ältesten Denkmal der Stadt. Dieser wurde im Zuge der Kriegshandlungen 1813 zur Festung ausgebaut. Letzte Stationen sind die Häuser Nr. 10 und 11 in der Schulstraße, wo noch heute eine eingemauerte Kanonenkugel von den Ereignissen Zeugnis ablegt.

Historischer Stadtrundgang durch Luckau

Wer sich eingehender mit den Ereignissen befassen möchte, kann demnächst einen historischen Rundgang mit Luckauer Stadtführern unternehmen, die mit zahlreichen historisch belegten Episoden das Geschehen nahebringen. Unter dem Motto: „Wie Luckau Berlin rettete“ haben Lothar Treder-Schmidt, Vorsitzender des Tourismusausschusses, und Manuela Hanschick vom Tourismusbüro der Stadt einen ausführlichen Napoleon-Rundgang erarbeitet.

Autor: Birgit Keilbach

Autor: ura-user