Anzeige
Der “Zug der fröhlichen Leute” in Cottbus

Der “Zug der fröhlichen Leute” in Cottbus


Vom Spreewälder Frostwiesenlauf in Burg (Spreewald) direkt zum "Zug der fröhlichen Leute" nach Cottbus - Das Walking-Tagebuch von Marita Bauer.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Konfettiregen | Foto: M. Bauer

Mein Zeitplan ging wunderbar auf und so stand ich pünktlich in Cottbus zwischen den vielen bunt und fantasievoll kostümierten Zuschauern im Cottbuser Stadtzentrum, um den “Zug der fröhlichen Leute” auf mich wirken zu lassen. Und es wirkte! Meine Stimmung wurde richtig karnevalistisch. Die wahrlich sehr fröhliche Atmosphäre der rund 80.000 Besucher aus Nah und Fern konnte bestimmt niemanden im Abseits lassen.

Zug der Schalmeien | Foto: M. Bauer

Ich amüsierte mich über einen lustig kostümierten Hund, der würdevoll dem treiben zusah. So stehen bleiben wollte ich aber doch nicht und daher lief ich mit dem Zug mit und merkte, dass die rund 4.000 aktiven Karnevalisten ein ordentliches Stück zurück zu legen hatten. Vorneweg die Schalmeienkapelle des RAW Cottbus-Lauta, die mit ihrer Musik den Zug eröffneten.

Zug der Schalmeien 2 | Foto: M. Bauer

Wie ich später erfuhr, diese Kapelle, die seit über 50 Jahren existiert, freut sich über weitere Mitmacher. Mehr Infos unter www.schalmeienpolly-beepworld.de

 

 

 

Mit drei schönen Rosen, die ich geschenkt bekam, sowie einigen Süßigkeiten, musste ich meine Heimfahrt, leider zu früh, antreten. Gern hätte ich noch mehr gute Laune im Festzelt getankt. Aber alles geht eben nicht – trotzdem, das Wochenende war rundherum perfekt und hab mir viel Kraft für meinen Alltag.

 

Autor: Marita Bauer