Anzeige

Vier tolle Tage beim Fischerfest in Peitz

Vier tolle Tage beim Fischerfest in Peitz
Vom 12. bis 15. August dreht sich beim größten Volksfest der Region wieder alles um den Fisch. Naja, fast alles. Beginnend mit dem traditionellen Anfischen und dem großen Feuerwerk wird beim 63. Fischerfest in Peitz auch kulturell und musikalisch Einiges geboten.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Bereits um 17 Uhr wird das Fest am Freitag mit dem Fassbieranstich im diesmal alleinigen,
aber umso größeren Festzelt feierlich eröffnet.
Um 21 Uhr ist es dann soweit: Das traditionelle Anfischen am Teufelsteich beginnt. „Bis zu einer Tonne Karpfen können schon am ersten Abend gefischt werden“, berichtet die Peitzer Amtsleiterin für Kultur und Tourismus Julia Kahl.

 

Wer das Gewicht des Fangs richtig schätzt, kann zudem leckere Räucherfischspezialitäten gewinnen. „Auch eine neue, wieder wunderschöne, Peitzer Teichnixe wird dieses mal gekrönt“, ergänzt die Amtsleiterin. Umrahmt von DJ und Livebands wird der Eröffnungstag
gegen 22 Uhr mit dem großen Feuerwerk feierlich seinen Höhepunkt finden.

Besondere Highlights und Neues beim Peitzer Fischerfest

Fischerfest

Großen Spaß haben Teilnehmer und Zuscher beim Fischstechen.

Wie in jedem Jahr darf auch das allseits beliebte Fischerstechen und der Kampf um den Titel des Stecherkönigs nicht fehlen. In bunten Kostümen auf dem Kahn stehend ist Spaß für Teilnehmer und Schaulustige garantiert. Auch im Schaustellerpark und auf dem Fischmarkt wird es buntes Treiben und Unterhaltung für Jeden geben.

 

„Ergänzt wird das Programm durch Vereine des Peitzer Amtes, die auf der Fischerfest-
Estrade am Samstag ab 16 Uhr für ein bunt gemixtes Programm sorgen. Neben einer exotischen Schlangenshow für Groß und Klein auf der Bühne im Volkspark, werden Künstler aus der Region dem Publikum auf der Festbühne das Beste aus ihrem
Repertoire präsentieren“, so Julia Kahl. In den späten Stunden kann der Abend im Partyzelt mit DJ, Livemusik und erotischer Tanzshow ausgeklungen werden.

Was es sonst noch zu sehen gibt

Wer Intentionen für die heimische Küche gewinnen will, sollte die Kochshow von Teichlandkoch Ronny Kuhlmann am Sonntag nicht verpassen. Nach den Gaumenfreuden wird bei einer Modenschau direkt im Anschluss auch etwas für das Auge geboten.

 

Als großes Finale tritt am Sonntagabend sogar Stargast Nino de Angelo auf. Doch auch damit findet das Volksfest kein Ende. Wie bereits seit einigen Jahren fahren am Montag erneut Schausteller, zu dann reduzierten Preisen, auf.

 

Speziell für Kinder wird es natürlich auch besondere Programmpunkte geben, wie zum Beispiel ganztags am Sonnabend und Sonntag den Neugier-Express mit 50 Mitmach-Stationen zum Experimentieren und Staunen.

 

Autor: Alexander Mader