Anzeige

Das ganze Jahr mit dem Kahn durch den Spreewald

Das ganze Jahr mit dem Kahn durch den Spreewald
[Anzeige] Ein farbenfroher Herbst und ein vielleicht weiß glitzernder Winter stehen bevor. Doch der Sommer ist noch nicht ganz vorbei.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Bis Mitte September starten die Fährleute zu Tagesfahrten nach Leipe oder in den sogenannten Hochwald. Eine der beliebtesten Fahrten im Lübbenauer Spreewald, die Schleusenfahrt zum Waldgasthaus „Wotschofska“ und zum Spreewalddorf Lehde, wird darüber hinaus bis in den goldenen Oktober hinein durchgeführt. Kürzere Fahrten von zwei oder drei Stunden zum Dorf Lehde finden mehrmals täglich statt.

Anzeige

Wenn es dann von November bis Mitte März ruhiger ist, laden Winterkahnfahrten ein, den im Winterschlaf liegenden Spreewald kennenzulernen. Von Jahr zu Jahr erfahren diese immer mehr an Beliebtheit. Die Sicht ist um einiges besser, denn der typische Laubwald hat ein Blattkleid abgeworfen. Tiefe Einblicke in die Landschaft sind eben nur zu dieser Jahreszeit möglich. Und diese besondere unbeschreibliche Stille ist einfach nur wunderschön und wird von kaum jemandem gestört. Warm eingekuschelt in Decken, mit einem Glühwein oder Tee dazu, ist diese 75 minütige Kahnfahrt ein ganz besonderes Wintererlebnis. Die Fahrten starten täglich um 11 und 13 Uhr. Lediglich bei Eisgang oder zugefrorenen Fließen finden keine Kahnfahrten statt.

Spreewald Weihnachten hautnah erleben

Zu Beginn der Weihnachtszeit, am 1. und 2. Advent, ist die „Spreewaldweihnacht“ eine feste Größe in der Region. Zwei Weihnachtsmärkte mit einer Kahnfahrt zu verbinden, ist etwas ganz besonderes und einmaliges in Deutschland. Vom Budenzauber der Hafenweihnacht im Großen Spreewaldhafen in Lübbenau, bei denen es kleine und große Geschenkideen, Räucherfisch, Weihnachtsplinsen oder einen steifen Grog gibt, wird ein „echter“ Kapitän zu den Kähnen leiten, die zur Abfahrt nach Lehde bereit stehen. Auf den Spreewaldkähnen sind hier und da manch fröhliche Wichtel, die Lutken, an Bord. Sie erzählen Geschichten über sich und ihre Freunde und aus der Spreewälder Sagenwelt.

Eingemummelt in wärmende Decken bietet diese winterliche Kahnfahrt nach Lehde einen ganz besonderen Zauber. Der Spreewälder Weihnachtsmann heißt „Rumpodich“ und ist mit dem Bescherkind schon im Freilandmuseum in Lehde eingetroffen. Hier lässt es sich erahnen, wie „Weihnachten früher war“.
Alle Vorbereitungen, die einst im Spreewald für das Weihnachtsfest getroffen wurden, kann man hier erleben, von der Spreewälder Spintestube über Backen und Basteln bis zum Schmücken des originalen Drehbaumes. Und Frau Holle ist irgendwie auch dabei. Zurück geht es abermals mit dem Kahn oder einer geführten Fackelwanderung.
Für die Termine am 2., 3., 9. und 10. Dezember gibt es Karten im Vorverkauf für Erwachsene zu 13 Euro, für Kinder bis 11 Jahre 7 Euro, Familienkarte 30 Euro. An der Tageskasse Erwachsene für 15 Euro, Kinder bis 11 Jahre 8 Euro und Familienkarte 35 Euro.

Weitere Informationen unter: www.spreewaldweihnacht.de

Der etwas andere Spreewaldtag im Winter

Suchen Sie eine andere Gelegenheit den Spreewald in zahlreichen Facetten für einen kleinen Firmen- oder Familienausflug zu erleben?
Nutzen Sie eine besondere Kombination aus Winterkahnfahrt, Essen, Wanderung und Museumsbesuch. Einfach mal draußen sein beim Kahnfahren und frischen Wind um die Nase wehen lassen. Gemütlich aufwärmen in einem urigen Lehder Gasthaus und genussvoll schlemmen. Danach gut gestärkt nach Lübbenau spazieren und das Spreewald-Museum erleben und die Spreewaldbahn besichtigen.
Lust bekommen? Auf Anfrage wird Ihnen gern ein Angebot erstellt.

Termine 2017

23. September
Sonderkahnfahrten
zum Lehde-Fest
Abfahrten: 11, 12 und 13 Uhr

24. September
Sonderkahnfahrt zum
Kahnkorso des Lehde-Festes
Abfahrt: 12:30 Uhr

2., 3., 9. und 10. Dezember
Spreewaldweihnacht –
Zwei Märkte, eine Kahnfahrt

Weitere Informationen unter www.spreewaldweihnacht.de

Infos & Kontakt

Grosser Spreewaldhafen Lübbenau
Dammstraße 77a
03222 Lübbenau
Tel.: 03542/ 2225
info@grosser-hafen.de
www.grosser-hafen.de

Autor: Urlaubsreich.de