Anzeige

Hand in Hand – Wie Eierlikör, Fruchtaufstrich und Frikasse ins Glas kommen!

Hand in Hand – Wie Eierlikör, Fruchtaufstrich und Frikasse ins Glas kommen! Single
Bitte beachten Sie mögliche Einschränkungen aufgrund der aktuellen Maßnahmen durch COVID-19
Echte Teamarbeit und viel Handarbeit - eben Hand in Hand - das ist nicht nur das Motto, sondern die Philosophie der Lebenshilfe Werkstätten in Cottbus. Und diese Extraportion Liebe sorgt dafür, dass die Produkte der "Feinen Küche" besonders gut schmecken.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Berit Wanjek von der Lebenshilfe Hand in Hand

Wenn Berit Wanjek sich an die Produktion von Eierlikör macht, braucht sie weder Rezept noch Handbuch. Sie hat alle Zutaten im Kopf, auch die Zubereitung geht ihr locker von der Hand. Gewissenhaft geht die 49-Jährige ans Werk, verrührt die frischen Eier vom Biohof Auguste aus Kolkwitz mit den jeweiligen Spirituosen. Achtet darauf, dass beim Abfüllen nichts danebengeht, und versieht jede Flasche mit dem charakteristischen roten Etikett. Seit fünf Jahren arbeitet Berit Wanjek in der „Feinen Küche“, die von den Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand gGmbH in Cottbus betrieben wird. „Die Arbeit hier macht mir viel Spaß und ist sehr abwechslungsreich. Jeder Tag ist anders und hält neue Aufgaben für mich bereit“, so Berit Wanjek.

Echte „Hand-in-Handarbeit“

Was vor zehn Jahren begann, hat sich mittlerweile zu einem 26 Mitarbeiter starken Team entwickelt. Von Montag bis Freitag bereiten sie Hausmannskost, Eintöpfe, Aufstriche, Liköre und vieles mehr zu, füllen sie in Gläser und Flaschen ab, beschriften und verpacken diese für den Verkauf. Dabei hat jeder Mitarbeiter seinen eigenen Arbeitsplatz, wo er Gemüse schnippeln und Fleisch zerkleinern kann. Jeden Morgen geben die beiden Produktionsleiter Marina Krüger und Kevin Krüger die Aufgaben für den Tag an ihr Team durch. Mal ist es Eierlikör für Ostern oder Hochzeitssuppe für eine Feier, mal sind es Obstplatten für eine Tagung in einem Hotel. Dabei gilt die Devise: Jeder bekommt die Hilfe,
die er für seine Arbeit braucht, und entscheidet selbst, welche Hilfe er benötigt. Alle arbeiten Hand in Hand, jeder lernt von jedem.

Raum für eigene Ideen und Kreationen

Ronny Jank von der Lebenshilfe Hand in Hand

„Der absolute Renner bei unseren Kunden sind unser leckeres Frikassee und die deftigen Rinderrouladen“, weiß Ronny Jank. Seit zehn Jahren steht auch er täglich in der Küche. Im Laufe der Zeit hat er sich viel selber beigebracht oder bei Küchenchefin Marina Krüger abgeschaut. „Man kann auch mal seine eigenen Ideen einbringen oder auf Wünsche von Kunden eingehen“, so Ronny Jank. Und so ist aus dem neugierigen Lehrling mittlerweile selbst ein kleiner Koch geworden.

Selbstgemachtes für Naschkatzen und Leckermäulchen

So wird beispielsweise bei allen Fruchtaufstrich Rezepturen auf eine schonende Verarbeitung mit wenig Zucker geachtet. Der Fruchtanteil beträgt dabei mindestens 66 Prozent.  Und auch die leckeren Eintöpfe, traditionelle Hausmannskost oder die saisonalen Wildspezialitäten werden ohne Geschmacksverstärker zubereitet. Sämtliche Gerichte sind in Gläsern eingeweckt. Einfach erhitzen und fertig zum Genießen!

Tipp:

Die Produkte erhalten Sie unter anderem in den Werkstatt- und Hofläden in Kolkwitz, Burg (Spreewald) und Guben. So können Sie einen Ausflug auf‘s Land machen und gleichzeitig Köstlichkeiten für sich und Ihre Lieben kaufen.

Oder Sie holen sich einen Vorgeschmack im Onlineshop unter
www.handinhand-gemacht.de

Kontakt

Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand
– Hausmannskost, Wild, Aufstriche & Co –

Verkaufsstellen:

Biohof Auguste
Ströbitzer Straße 31
03099 Kolkwitz

Spreewald Kräuterey
Byhleguhrer Straße 17
03096 Burg (Spreewald)

Werkstattladen Guben
Franz-Mehring-Str. 9a
03172 Guben

Weiter Infos und aktuelle Öffnungszeiten unter www.lebenshilfe-handinhand.de