Anzeige

Im Tierpark Cottbus gibt es tierisch viel zu entdecken

Im Tierpark Cottbus gibt es tierisch viel zu entdecken
Ein schattiger Park, Abenteuerspielplätze, Schaufütterung und natürlich eine bunte Tierschaar mit tobenden Affen, Wildkatzen, Flamingos und Co. – all das durften Urlaubsreich Redakteurinnen Susann und Jessica mit ihren Kindern Franz (6 Jahre), Felix              (10 Monate) und Bela (18 Monate) ausgiebig testen.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Foto: Susann Troppa

Ein Ausflug in den Cottbuser Tierpark, da müssen unsere kleinen Tester nicht groß überzeugt werden. Am Eingang schnell einen Bollerwagen geschnappt und schon geht’s los auf Safari. Nach einem kleinen Fühltest bei den Kamelen heißt es jetzt erstmal schnell sein, um die Elefantenfütterung nicht zu verpassen. Da stehen sie schon, die zwei stattlichen Damen und warten darauf, von den aufgeregten kleinen und großen Besuchern gefüttert zu werden. Ein wenig Überwindung kostet es schon, wenn plötzlich ein großer Rüssel auf einen zukommt, um uns dann ganz behutsam Möhre, Apfel und Bananen zu entlocken.

Foto: Susann Troppa

Nach der Fütterung noch schnell die Tierpfleger Löcher über die neuen Freunde in den Bauch gefragt, geht’s schnell vorbei am Tapirhaus zur nächsten Schaufütterung.

Von Angesicht zu Angesicht, nur durch eine Glasscheibe getrennt, stehen sie da – Tiger und Leopard. Aufgeregt „tigern“ sie schon durchs Gehege und warten auf ihr Futter. Wie eine Katze auf Mäusejagd schleichen Sie sich schließlich an, um sich das Fleischstück zu erobern. Große Augen und offene Münder unserer kleinen Tester begleiten das Schauspiel.

Die Pinguinfütterung haben wir durch eine ausgiebige Erkundung des Waldspielplatzes zwar verpasst, dafür bilden aber die Ziegen im Streichelzoo eine Traube um uns herum, als sie merken, dass es bei uns was zu holen gibt.

Foto: Susann Troppa

„Ausgeraubt“ heißt es nun, den nächsten Spielplatz zu erobern. Hier gibt es so viel zu entdecken. Mit Kids heißt es hier, Zeit einplanen.Wir haben schon so viel erlebt, aber erst die Hälfte gesehen. Auf der restlichen Runde begegnen wir schillernden Flamingos, Katas, Affen, Erdmännchen und Kängurus, denen wir uns diesmal aber nicht mehr ausgiebig widmen können. Der Nachmittag verging wie im Flug und uns sind so einige tierische Höhepunkte entgangen. Da hilft nur eins: Schnell Wiederkommen. Dieses Versprechen geben wir unseren Kids sehr gern.

 

 

Tierpark Cottbus | Kiekebuscher Straße 5 | 03042 Cottbus

Öffnungszeiten, Fütterungstermine und weitere Informationen unter www.tierparkcottbus.de