Anzeige

Die Lausitz is(s)t lecker – Kulinarische Vielfalt entdecken

Die Lausitz is(s)t lecker – Kulinarische Vielfalt entdecken
Die Lausitz lockt mit kulinarischen Gaumenfreuden. Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und lassen Sie Ihren Gaumen verwöhnen. 
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Vom Spreewald bis ins Lausitzer Seenland, vom Neisseland bis nach Cottbus – die Lausitz bietet einen wahren Kessel Buntes an regionaler Ess- und Trinkkultur. Auf den Spuren des herrlich blau blühenden Leins finden Sie Ölmühlen, die das traditionelle Handwerk der Ölherstellung erlebbar machen.

Wandeln Sie kulinarisch von gedünstetem Hecht mit Meerrettich über gefüllte Schmorgurke bis hin zu den berühmten Pellkartoffeln mit Quark und frisch gepresstem Leinöl.

Braukunst, Brennereien und edle Tropfen

Auf den Pfaden der Lausitzer Braukunst erleben Sie von Schlepzig, über Cottbus bis nach Görlitz genussreiche Privat-, Schloss- oder auch exquisite Spezialitätenbrauereien. Landschaften der Kulinarik erschließen sich dem feinen Auge auch bei den heimischen Brennereien. Hier entdecken Sie feinste Obstler und Weinbrände, die sich vorzüglich an eine Lausitzer Teichelmauke anschließen lassen.

Die Lausitzer Weinkultur in ihrer Reifezeit

Auch die Lausitzer Weinlandschaft spielt mit ausgewogenen Geschmäckern und Rebsorten, die sich von Tafeltrauben über Muscaris bis zum Weißwein-Kernling erstrecken. Der Lausitzer Wein gilt dabei vielerorts als besonders zartes Pflänzchen, hat sich doch aus so manch öder Bergbaufolgelandschaft in den letzten Jahren mit viel Liebe und Pflege der eine oder andere ertragreiche Weinberg entwickelt. Vielleicht blickt auch eines Tages der Lausitzer Wein auf eine ebenso stolze Tradition zurück, wie seine Nachbarn im sächsischen Elbtal.

Hier werden eindrucksvolle Steillagen, malerische Terrassenweinberge, barocke Sehenswürdigkeiten und idyllische Weindörfer von der sächsischen Weinstraße verbunden. 2017 feiert diese ein rundes Jubiläum – ihr 25-jähriges Bestehen. Um dies gebührend zu feiern, laden die sächsischen Winzer alle Weinliebhaber ganz herzlich dazu ein, gemeinsam darauf anzustoßen.

Schlösser, Weinberge & feinster Genuss

Zwischen Elbsandsteingebirge und Meißner Dom erstreckt sich eine der schönsten Weinkulturlandschaften Deutschlands. Seit mehr als 850 Jahren bauen Winzer in den malerischen Terrassenweinbergen des sächsischen Elbtals ihre Trauben an und keltern sie anschließend zu eleganten Weinen. Schon August der Starke, der „Genuss-König“ Sachsens, ließ sich hier regelmäßig mit kulinarischen Gaumenfreuden verwöhnen.

Wir haben Ihren Geschmack getroffen?

Viele Tipps, was die Lausitz kulinarisch so zu bieten hat, erhalten Sie auf Urlaubsreich.de/kulinarisch

Autor: Susann Troppa