Anzeige

Kulinarisch durch die Herbst- und Wintermonate im Spreewald

Kulinarisch durch die Herbst- und Wintermonate im Spreewald
Regional und vielfältig schlemmen und genießen – auch und insbesondere in den Herbst- und Wintermonaten ist dies im Spreewald perfekt möglich.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Die Erntesaison von Kürbissen, Kartoffeln und Rüben beginnt.
Erntezeit heißt es aber auch bei den Spreewälder Fischern, denn jetzt werden die Ergebnisse eines ganzen Arbeitsjahres eingefahren. Darüber hinaus wird es in den Küchen der Spreewälder Gastronomen jetzt besonders „wild“. So passt doch kein Fleisch so gut zur Herbst- und Winterküche im Spreewald wie das Wild, natürlich direkt vom Spreewälder Jäger. Dazu ein guter Wein aus den neu entstandenen Weinbergen den angrenzenden ehemaligen Tagebauregionen oder ein Bier aus Cottbus oder Schlepzig – so geht regionaler Genuss.

Und auch beim Nachtisch bleibt es regional. Wie wäre es beispielsweise mit Cottbuser Baumkuchen, Spreewälder Hefeplinsen oder Pückler-Eis nach Originalrezept. Auch ein Blick hinter die Kulissen zu wagen, lohnt sich! Die Spreewälder brauchen sich nämlich mit ihren Produkten nicht verstecken. Das beweisen unzählige Schaumanufakturen. Schauen Sie doch einfach selbst: Spreewälder Spezialitäten – Backkunst oder träumen im SchokoLadenLand 

Am Ende noch als Absacker ein Likör aus Burg oder ein Whisky aus Schlepzig – fertig ist die kulinarische Schlemmerreise durch die Region.

Wir wünschen guten Appetit!

 

Autor: Susann Troppa