Anzeige

Kurort Bad Liebenwerda lockt mit Kultur, Wellness und Aktivangeboten

Kurort Bad Liebenwerda lockt mit Kultur, Wellness und Aktivangeboten
[Anzeige] Bad Liebenwerda, oder BaLi, wie es die Einheimischen liebevoll nennen, gehört zu den traditionsreichsten Kurorten in Brandenburg. Wer die Stadt im Elbe-Elster-Land besucht, wird aber auch feststellen, dass man hier nicht nur Gesundheit tanken kann.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Die Angebote sind sowohl tagesausflugs- als auch ferientauglich.
Und das für die Kleinsten bis hin zu den Senioren. Wer durch den Kurpark an der Schwarzen Elster spaziert, wandelt auf königlichen Spuren. König Wilhelm III. hatte Mitte des 19. Jahrhunderts das Anlegen des Parks der Sinne angeordnet. Seitdem verschönert der Park die Stadt mit seiner Kurparkwiese oder dem
Wäldchen-Brunnen und lädt zum Kneippen ein. Mit der Familie kann man hier Minigolf spielen oder Paddelboot fahren. Von Mai bis August finden in der Konzertmuschel Kurkonzerte statt – zu regelmäßigen Terminen, immer sonntags von 15 bis 17 Uhr.

Den perfekten Familienausflug garantiert die Lausitztherme Wonnemar. Sie ist eine ideale Alternative für Spiel und Spaß auch bei schlechtem Wetter. Baden, schwimmen, rutschen, saunieren – für alle ein echt spritziges Vergnügen!

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Lubwartturm. 31,5 Meter hoch erhebt er sich und bietet einen herrlichen Rundumblick über Stadt und Land. Wer die 122 Stufen erklimmen will, kann sich im nahegelegenen Mitteldeutschen
Marionettentheatermuseum den Schlüssel holen. Eine Fledermaus (ein Audioguide) berichtet über die Geschichte des Turms.

Gesundheitsangebote werden in Bad Liebenwerda ganz groß geschrieben. Auf dem Kurparkgelände befinden sich die MEDIAN Fontana-Klinik, das Epikur Zentrum und die Salzgrotte Lebensart. In der Fontana-Klinik wird Moor,  auch als „Schwarzes Gold“ bekannt, angewendet.

Wer sich an all dem erfreut hat, kann sein Interesse an der Kurstadt noch vertiefen. Zum Beispiel auf dem Marktplatz mit dem Barbara-Brunnen, bei einem
Besuch der Südbrandenburgischen Orgelakademie oder des REISS-Museums, einer lebendigen Dokumentation industriegeschichtlicher Forschung (beides in Marktplatznähe).

Infobox

  • Alle Freizeitangebote in Bad Liebenwerda sind fußläufig gut zu erreichen.
  • Darüber hinaus verfügt die Kurstadt über eine gute Verkehrsanbindung.
    Fahrtzeit mit der Bahn von Hoyerswerda: knapp eine Stunde, von Cottbus
    1h und 15 Minuten von Dresden und Leipzig anderthalb, von Berlin zwei Stunden.
  • Die Gästekarte der Stadt bietet Übernachtungsgästen ein umfangreiches
    persönliches Plus an Leistungen.

Veranstaltungstipps

  • 6. Mai: Big Band Bad Liebenwerda im Kurpark (Kurkonzert)
  • 25. bis 27. Mai: Stadt und  Brunnenfest und 40. Elsterlauf
  • 2. Juni, ab 21 Uhr: Gospelkonzert in der Nikolaikirche
  • 17. Juni, ab 16 Uhr: Sommerserenade in der Nikolai-Kirche
  • 11. und 12. August: Reit- und Springturnier in Dobra
  • 26. August, 15 – 17 Uhr: letztes Kurkonzert mit der Big Band Bad Liebenwerda
  • 15. September, ab 17 Uhr: Weinfest in der Innenstadt
  • 22. September: 14. Brandenburgischer Gesundheitstag und 15. Deutscher REHA-Tag im HausLeben
  • 22. September, 19 – 23 Uhr: Lange Nacht des Puppenspiels

Vom Gestern bis ins Heute – Elster-Natoureum in Maasdorf zeigt Geschichte Bad Liebenwerdas und eine Miniaturwelt

Natur anschauen, Natur erleben, von der Natur lernen. All das bietet das Elster-Natoureum in Maasdorf, einem Ortsteil von Bad Liebenwerda.
Zahlreiche Präparate, Nachbildungen und Modelle informieren über die vielfältige Flora und Fauna in und um die Kurstadt.
Maßstabsgetreue Modelle und originale Details dokumentieren Leben und Arbeit der Menschen vergangener Zeiten bis in die Gegenwart. Im Außenbereich
erwartet die Besucher eine liebevoll gestaltete Miniaturwelt.
Hier ist der gesamte Landkreis Elbe-Elster mit all seinen Sehenswürdigkeiten
nachgebildet.
In der Gartenanlage fährt auf einer Länge von 320 Metern die Miniatur-Garteneisenbahn. Passend dazu finden am 7. und 8. April sowie am 8. und 9. September in der Zeit von 10 bis 18 Uhr wieder die Gartenbahntreffen statt.

Kontakt:
Elster-Natoureum
Tel.: 035341 49736
E-Mail: elsternatoureum@bad-liebenwerda.de
www.bad-liebenwerda.de

Öffnungszeiten:
bis 31. März 10 bis 16 Uhr
ab 1. April 10 bis 17 Uhr

Entdecken Sie Bad Liebenwerda – Stadtführungen informieren über Kultur und Geschichte der Kurstadt

Stadtführungen erfreuen sich in der Kurstadt großer Beliebtheit. Sie führen
durch die liebevoll restaurierte Innenstadt mit ihrer 800-jährigen Geschichte.

Termine: jeden letzten Samstag im Monat ab 15 Uhr; außerdem ab April bis September jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 19 Uhr. Auf Anfrage werden zusätzlich noch diese Führungen angeboten:

  • Reformationsführung: informiert über die Reformationszeit und deren Auswirkungen auf Bad Liebenwerda
  • Auf den Spuren von Weinberge: informiert über den einstigen Weinanbau in Bad Liebenwerda, über die Gemeinde Weinberge und den Franzosenberg
  • Vom Klosterleben zum Klosterbruder: informiert über historische Parallelen, die auch kulinarisch mit dem Klosterleben verbunden werden.
  • Kindergruppenführungen und weitere Themenführungen werden ebenfalls auf Nachfrage angeboten.
Autor: Urlaubsreich.de