Anzeige

Affen-Zoo Jocksdorf

Affen-Zoo Jocksdorf
OT Jocksdorf Nr. 8
03159 Neiße-Malxetal
Tel.: 035695/7183
035695/7183 Fax: 035695/97495
E-Mail: info@affengehege.de
Internet: www.affenzoo-jocksdorf.de
SeenlandCard-Partner: Hier können Sie Ihre SeenlandCard nutzen.
Besitzer der SeenlandCard erhalten 10% Rabatt auf die Eintrittspreise.
Was ist die SeenlandCard?

Wegpunkt

Kommen Sie in den Affen-Zoo in Jocksdorf und genießen Sie einen wunderbaren Tag mit über zehn verschiedenen niedlichen und aufregenden Affenarten. Lernen Sie etwas über ihre Herkunft, ihre Fortpflanzung und die Ernährung der Tiere und sind Sie den Tieren dabei ganz nah.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Erleben Sie in Jocksdorf die verschiedensten Affenarten in ihrer vollen Pracht. Entdecken Sie auch die anderen Tiere, die im Zoo ein Zuhause gefunden haben. Auf die artgerechte Haltung der Tiere wird besonders Wert gelegt. Das Futter wird genau auf die Bedürfnisse abgestimmt, so dass sich die Tiere bester Gesundheit erfreuen.

Affenarten

Indische Hutaffen

Diese Affen finden Sie eigentlich in Südindien. Sie bewegen sich hauptsächlich auf Bäumen und pflanzen sich in der Zeit von Oktober bis November fort. Die Jungen erblicken meist nach circa 160 Tagen das Licht der Welt und sind mit 3-4 Jahren, wobei es bei den Männchen etwas länger dauert, geschlechtsreif.

Lisztäffchen

Diese niedlichen kleinen Gefährten finden Sie normalerweise an der karibischen Küste Kolumbiens. Dort leben Sie in zusammenhängenden Wäldern und verlassen kaum ihr sicheres Nest auf den Bäumen. Nur das ranghöchste Weibchen bringt nach einer Tragzeit von circa 140 bis 170 Tagen meist Zwillinge zur Welt. Diese Jungen sind dann nach circa 18 bis 20 Monaten geschlechtsreif.

Weißbüscheläffchen 

Zu Hause sind die flauschig aussehenden Äffchen ursprünglich an den Stadträndern von Rio de Janeiro. Überwiegend klettern sie dort auf den Bäumen herum und ernähren sich von lebende Insekten, Fleisch, Eiern, Milchprodukten, Backwaren, Früchten, Gemüse und Nüssen. Nachdem das Weibchen circa 140 bis 146 Tage trächtig war, bringt sie meist ein Zwillingspaar auf die Welt. Diese süßen kleinen Wesen werden bis zu 100 Tagen von der Mutter gesäugt, nehmen aber schon ab dem 30ten Tag auch feste Nahrung zu sich.

 

weitere Affenarten finden Sie hier: www.affenzoo-jocksdorf.de/unsere-tiere/

 

Weitere Tiere im Zoo bestaunen

Nicht nur die niedlichen Affen können Sie im Affen-Zoo in Jocksdorf bestaunen, auch viele weitere Tiere finden dort ein Zuhause. Begegnen Sie zum Beispiel auch mal einem Neu-Guinea-Edelpapagei. Seit 2012 können Sie in der Australien-Anlage sogar Emus und Benett-Kängurus bewundern.

 

Der Affen-Zoo Jocksdorf ist Partner der SeenlandCard.

Besitzer der SeenlandCard erhalten 10% Rabatt auf die Eintrittspreise.

Ausführliche Informationen zur SeenlandCard finden Sie unter: Urlaubsreich.de/seenlandcard

Autor: Urlaubsreich.de
outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige

Öffnungszeiten

Sommerzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

Winterzeit: 10:00 – 16:30 Uhr

Eintritt

Alle Preise finden Sie unter: www.affenzoo-jocksdorf.de

Anfahrt

  • Autobahnabfahrt Forst Richtung Görlitz, durch Simmersdorf, nächster Abzweig links Richtung Jocksdorf
  • aus Spremberg oder Döbern Richtung Forst, durch Groß Kölzig, nächster ausgeschilderter Abzweig rechts Richtung Jocksdorf

Parken

Es stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.