Anzeige

Biotürme Lauchhammer

Biotürme Lauchhammer
Finsterwalder Straße 57
01979 Lauchhammer
Internet: www.biotuerme.de/

Wegpunkt

Die Biotürme in Lauchhammer überraschen Touristen immer und immer wieder. Sind es Schornsteine? Ist es eine Burgruine? Oder vielleicht Silos? 24 rätselhafte Klinkertürme.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Erst die Infotafeln vor Ort helfen Durchreisenden zu verstehen, welche verrückten Türme da vor einem stehen. Die Kühltürme in Lauchhammer sind das Geheimnis der Landmarke. Die Türme sind ein Rest einer einst riesigen Kokereianlage. Eine der Ersten ihrer Art weltweit. Hauptaufgabe war die Umwandlung von Braunkohle in Hochtemperaturkoks, mit welchem man Braunkohle schmelzen kann. Heute dient es als Ausstellungsort und Event-Location.

Sie wollen das Geheimnis lüften, was sich hinter den Türmen noch versteckt? Schauen Sie gemeinsam mit einem Gästeführer des Traditionsvereins Lauchhammer aus den verglasten Aussichtskanzeln über das Areal der ehemaligen Groß-Kokerei.

Der Aufstieg lohnt sich. Trotz des alten Aussehens der Türme ist die Geschichte der Biotürme noch sehr jung. Sie beginnt in den 50er Jahren als sie zur biologischen Reinigung der bei der Kokserzeugnung entstehende Prozessabwässer errichtet wurde. 1991 wurde sie stillgelegt und 1994 abgerissen. 2002 gingen dann auch die Biotürme außer Betrieb. Frisch restauriert und vor dem Abriss gerettet sind sie nun der ganze Stolz des Traditionsvereins Lauchhammer.

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige