Anzeige

Brandenburgisches Apothekenmuseum Cottbus

Brandenburgisches Apothekenmuseum Cottbus

Wegpunkt

Das Apothekenmuseum in Cottbus eröffnete am 1. Juni 1989. Damals hieß es noch Niederlausitzer Apothekenmuseum, weil die meisten Ausstellungsstücke des Museums aus der Niederlausitz kamen.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Über die nächsten 10 Jahre wurde die Ausstellung am Cottbuser Altmarkt stetig erweitert, sodass bald eine Umbenennung, in Brandenburgisches Apothekenmuseum in Cottbus, folgte.

Besuchern bietet das Brandenburgische Apothekenmuseum in Cottbus eine Austellung über die typischen Arbeitsräume einer Apotheke um das Jahr 1900. Bei der Führung durch die verschiedenen Arbeitsräume werden die Arbeitsgebiete in einer Apotheke aus der Vergangenheit bis in die Zukunft erklärt.

Neben der festen Ausstellung gibt es auch in regelmäßigen Abständen Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen im Brandenburgischen Apothekermuseum.

Im ehemaligen Offizin der Löwen-Apotheke Cottbus steht die historische Einrichtung der Löwen-Apotheke Forst aus dem Jahr 1870. Hier können Sie verschiedene Kräuter erwerben. Auf Wunsch wird hnen auch individuelle Teemischungen zusammengestellt.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 11 und 14 Uhr

Samstag/Sonntag/Feiertage: 14 Uhr sowie nach Voranmeldung

25./26.Dezember geschlossen

Kräuterverkauf:

Dienstag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 11 und 14 Uhr

Samstag/Sonntag/Feiertage: 14 Uhr sowie nach Voranmeldung

25./26.Dezember geschlossen

Kräuterverkauf:

Dienstag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Führungen: 

Dienstag bis Freitag: 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

Samstag und Sonntag: 14.00 Uhr und 15.00 Uhr

Oder nach Vereinbarung

Eintritt

Preise für die Führung:

Erwachsene: 4,- €

Kinder: 2,- €

Pücklerticket: 2,- €