Anzeige

Gräbendorfer See

Gräbendorfer See
15741 Gräbendorf

Wegpunkt

Aus dem ehemaligen Tagebau (die Ausdehnung betrug 2,7 mal 2,7 Kilometer), der von 1984 bis 1992 35,6 Millionen Tonnen Rohbraunkohle lieferte, ist inzwischen ein Naherholungsgebiet entstanden.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Seit 1996 wird der Tagebau geflutet, inzwischen ist der Endstand erreicht. Heute hat der See eine Wasserfläche von 441,8 Hektar. Die Insel (ehemalige Innenkippe) und das Ostufer stehen unter Naturschutz. Hier brüten 100 Silbermöwenpaare und andere Großmöwen. Im Einklang mit der Natur wird vor allem dem Tauch- und Wassersport hier eine Perspektive gegeben. Der Ortsteil Laasow besitzt 1,5 Kilometer (Sand-)Strand und ein “schwimmendes Haus”, in dem eine Tauchschule untergebracht ist. Daneben ist eine Fernsiedlung mit weiteren schwimmenden Häusern geplant.

Quelle: Stadt Vetschau (Spreewald)

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige