Anzeige

Nonnengasse

Nonnengasse

Wegpunkt

Den Namen trägt die Gasse, da hier einst ein Nonnenhaus, eher aber ein „Beguinenhaus“ stand. Unverheiratete Frauen hatten im Mittelalter meist nicht die Möglichkeit wirtschaftlich selbständig und alleine zu leben.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Beguinenhäuser waren eine Kommunität für gebildete und wohlhabende Frauen,in dem sie geschützt, aber verantwortlich in der Wohlfahrt tätig werden konnten, ohne direkt sich den strengen Klosterriten unterwerfen zu müssen. Sie sorgten für die Gewänder der Mönche und den Altarschmuck der vielen Altäre.

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige