Anzeige
Rezept zum Kürbis-Melonen-Fruchtaufstrich

Rezept zum Kürbis-Melonen-Fruchtaufstrich


Spreewaldbauer Rickens "Marmeladenfee" Amalia Wiedau verrät uns exklusiv ihr Rezept zum Kürbis-Melonen-Fruchtaufstrich.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Zutaten

  • 2 Kilogramm Hokkaido-Kürbis
  • 2 Kilogramm Wassermelone
  • Fingerlanges Stück Ingwer
  • 2 Kilogramm raffinierter Zucker*
  • 50 Gramm Apfelpektin*
  • Zitronensäure
  • Eine Messerspitze Kardamon

Rezept

Den Kürbis entkernen und inklusive Schale kleinraspeln. Die Wassermelone von der Schale befreien und würfeln. Den Ingwer schälen und in ganz kleine Würfel schneiden. Jeweils 1 Kilogramm Fruchtfleisch  in einen großen Kochtopf geben und aufkochen lassen. Ingwer und Kardamom dazugeben  und das Ganze so lang köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist.

Tipp von Amalia Wiedau: „Den Boden eines großen Kochtopfs mit Wassermelone bedecken und dann erst den Kürbis in den Kochtopf hinzufügen. So kann der Kürbis im Topf nicht anbrennen und zusätzliches Wasser muss nicht hinzugefügt werden.“

Das Ganze pürieren und den Zucker mit Apfelpektin* und Zitronensäure dazugeben. Die Mixtur ca. 3 Minuten kochen lassen. *Alternativ zum Zucker mit Apfelpektin kann auch Gelierzucker 2:1 verwendet werden.

Tipp von Amalia Wiedau: „Der Fruchtaufstrich ist gut, wenn an einem Esslöffel Tropfen hängen bleiben.“

Die Masse in sterile Gläser abfüllen. Dazu Gläser eine halbe Stunde in kochendem Wasser auskochen. Achtung – nicht die Deckel vergessen.

 

Tipp von Amalia Wiedau: „Die Masse bis zum Drehverschluss füllen, so dass möglichst wenig Luftraum zwischen Fruchtaufstrich und Deckel ist. Das beugt Schimmelbildung vor und erhält die Farbe.“

Anschließend die Gläser entweder mit kaltem Wasser abschrecken, raus ins Kalte stellen oder in den Kühlschrank.

Tipp von Amalia Wiedau: „Die Gläser zum Abkühlen ein wenig luftig auseinanderstellen, damit die Masse gleichmäßig schnell abkühlt und es richtig geliert. Andernfalls kann es sein, dass die Gläser, die von anderen umgeben sind, nicht richtig abkühlen und der Inhalt flüssig bleibt.“

Viel Freude beim Nachkochen und guten Gelingen wünscht Urlaubsreich.de

Diese und viele leckere, außergewöhnliche Marmeladen von Amalia Wiedau erhalten Sie auch direkt beim Spreewaldbauer Ricken in Vetschau.

Spreewaldbauer Ricken

Stradower Weg 27

03226 Vetschau / Spreewald

Telefon: 035433 / 5929-0

www.spreewaldbauer-ricken.de

 

Autor: Urlaubsreich.de