Urlaubsreich-Macher: Im Einsatz für die Sorben/Wenden

Urlaubsreich-Macher: Im Einsatz für die Sorben/Wenden Single
Bitte beachten Sie mögliche Einschränkungen aufgrund der aktuellen Maßnahmen durch COVID-19
Engagement, Empathie und Einfallsreichtum - als erste hauptamtliche Beauftragte für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Landkreis Dahme-Spreewald setzt sich Sabrina Kuschy alltäglich für den Erhalt von Tradition, Sprache und Kultur dieser im Spreewald ein.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Zweisprachige Ortsschilder, Trachten, Sagenfiguren und viele Traditionen – der Spreewald und auch andere Gebiete der Lausitz sind untrennbar mit der slawischen Minderheit der Sorben/Wenden verbunden. Damit auch zukünftige Generationen den Spreewald mit diesem einzigartigen Kulturerbe verbinden, setzt sich Sabrina Kuschy seit Anfang 2020 hauptberuflich als Sorben/Wenden-Beauftragte im Landkreis Dahme-Spreewald für den Erhalt der sorbischen/wendischen Sprache und deren Kultur ein. Als gebürtige Spreewälderin mit sorbischen/wendischen Wurzeln ist dies für sie ein Herzensprojekt aus voller Überzeugung. Mit verschiedenen Projekten und in enger Abstimmung mit Vereinen, Institutionen und Einzelpersonen ist dabei ihr Credo Sprache, Kultur und Brauchtum der Sorben/Wenden zu bewahren, darüber zu informieren, Impulse zu setzen und zeitgemäß weiterzuentwickeln.

Auf der Suche nach błudnik, plon und wódny muž

Besonders die niedersorbische Sprache zählt zu einer der am stärksten bedrohten Minderheitensprachen Europas. Um bereits von klein auf zu sensibilisieren, hat Sabrina Kuschy zusammen mit der Lübbener Künstlerin Karen Ascher ein Niedersorbisch-Deutsches Memoryspiel entwickelt, in der nicht nur die Sagenwelt der Spreewälder Sorben/Wenden lebendig wird. Auf der Suche nach dem Kartenzwilling von Irrlicht, Drachen und Wassermann begegnen sowohl Kita- und Grundschulkinder als auch Touristen so dem błudnik, plon und wódny muž. Kurzum, Sprachsensibilisierung auf spielerische Art!

Sorbisch/Wendische Geschichte(n) auf über 300 Seiten

„Wir sind uns sehr bewusst über den Schatz, den wir mit der sorbischen/wendischen Sprache und Kultur in den Händen halten. Diese einzigartige Kostbarkeit wollen wir mit dem Buch ,,MEHR ALS EINE TRACHT – WĚCEJ NJEŽLI DRASTWY… Sorbisches/Wendisches Leben im Landkreis Dahme-Spreewald’ für alle Generationen bewahren und hinaustragen.“ Damit gibt Sabrina Kuschy einen Ausblick auf ihr nächstes Herzensprojekt, welches ab Herbst 2022 erhältlich sein soll. Auf über 300 Seiten wird erstmalig und vollumfänglich das sorbische/wendische Leben einer Region dargestellt. Es wird das heutige Wirken vieler engagierter Menschen, nicht nur das der Sorben/Wenden, zeigen und auch Wege nennen, wie Tradition und Sprache
erhalten werden können.

Sorben/Wenden für jedermann

Fünf Autoren, unter ihnen Historiker und Archivare, tragen dafür Informationen zusammen und bereiten den Text für eine breite Leserschaft auf. „Ich denke wir sind bereits auf einem guten Weg, doch es bedarf noch viel Arbeit, Zeit und kreativer Ideen, die sorbische/wendische Kultur und Identität zukunftssicher zu gestalten. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, diesen reichen kulturellen
Schatz der Sorben/Wenden zu bewahren und für die Zukunft zu sichern. Wir müssen noch aktiver die niedersorbische Sprache und Kultur in den öffentlichen Raum transportieren.“ sagt Sabrina Kuschy aus tiefer Überzeugung. Initiativen wie die Wanderausstellung „Tradition fetzt“ oder das erste sorbische/wendische Musik- und Literaturfest „Wortschätze“ im Jahr 2021 waren nur der Auftakt für viele weitere kreative sorbisch/wendische Kulturveranstaltungen und Ausstellungen. Wir sind uns sicher, dass Sabrina Kuschy mit Unterstützung von vielen engagierten Mitstreitern auch weiterhin dazu beiträgt, dass die Sorben/Wenden auch in Zukunft eine kostbare, erlebbare Bereicherung für unsere Region sind und mit weiteren tollen Projekten und Aktionen wie diesen bleiben werden!

Kontakt

Sabrina Kuschy

Beauftragte für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden
Zagronita za nastupnosći Serbow

Landkreis Dahme-Spreewald

Beethovenweg 14

15907 Lübben (Spreewald) / Lubin (Błota)

Tel.:     03546 / 20-1307

Sorben-Wenden@dahme-spreewald.de

www.dahme-spreewald.de

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Autor: Urlaubsreich.de