Anzeige

Die sorbische Liebesgöttin Liuba

Die sorbische Liebesgöttin Liuba
Nicht nur die alten Griechen oder Römer hatten ihre Liebesgöttin, auch im Spreewald ist sie zu finden und  es wird gleichzeitig nach ihr gesucht…
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Der Spreewälder Sage nach ist die Göttin Liuba die Beschützerin aller Liebenden und Göttin des Frühlings.

In Lübben erzählt man sich, dass sich einst eine junge Wendenprinzessin im Lübbener Hain an die Göttin wandte. Ihr Verlobter war in den Kampf gezogen und in einem Albtraum sah sie Vorboten für den baldigen Tod ihres Liebsten. Folglich flehte sie die Liuba an, sie schnellstmöglich wieder mit ihrem Verlobten zu vereinen.

Auf dem Weg aus dem Hain nach Hause versank die Prinzessin schließlich samt goldener Kutsche und Gefolge im grundlosen Morast, den es damals vielerorts im Spreewald gab. Zeitgleich wurde ihr Liebster im Kampf von einem vergifteten Pfeil tödlich getroffen, sodass die Göttin die beiden wieder vereint hatte.

Noch heute ist im Lübbener Hain ein Gedenkstein zu finden, der die Liuba ehrt. Die enge Verwurzelung des slawischen Liuba-Glaubens mit der Spreewaldregion ist zudem bis heute in vielen Ortsnamen wie eben Lübben, sorbisch Lubin enthalten. Auch in vielen sorbischen Liedern ist der Bezug zu finden. Kleine Hörprobe gewünscht? Die Sängerin Katrin Clara Jantke hat das Lied “Lubuju” aufgenommen. Viel Freude beim Hören und Träumen:

Lübben sucht die Liuba!

Die Stadt Lübben ist auf der Suche nach einer neuen Schutzgöttin der Liebenden, die die Stadt liebevoll repräsentiert. Sie fühlen sich angesprochen oder haben Ideen? Alle Informationen zu dieser Aktion finden Sie auf www.luebben.de.

Autor: Susann Troppa

Autor: Linda