Anzeige

Wie Spreewälder Spezialitäten entstehen – Schauwerkstätte im Spreewald

Wie Spreewälder Spezialitäten entstehen – Schauwerkstätte im Spreewald
Die Produzenten aus der Spreewaldregion müssen sich mit ihren Produkten nicht verstecken, dies haben sie schon oft genug bewiesen. Zahlreiche Schaumanufakturen beweisen, dass es auch bei der Produktion nichts zu verbergen gibt.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Anzeige

Spreewälder Backgenuss

Seit mehr als acht Jahren ist der  Weihnachtsstollen der Bäckerei & Konditorei Klinkmüller aus Luckau der beliebteste Publikumsstollen Südbrandenburgs.   In der neuen Schaumanufaktur kann nach Voranmeldung den Bäckern und Konditoren bei der Herstellung von Kuchen und Torten über die Schulter geschaut werden.

Auch der Cottbuser Baumkuchen zählt zu einem der Exportschlager der Spreewaldregion. In der Cottbuser Baumkuchen-Manufaktur haben Gruppen in der Herbst-Winter-Zeit die Möglichkeit, immer montags bis freitags beim Schaubacken beizuwohnen,  um mehr über die Produktionsabläufe,  Geschichte und  Gegenwart der Baumkuchenherstellung zu erfahren.

Mehr als Leinöl

Neben dem Spreewaldklassiker Leinöl erhalten Sie in der historischen Kanow-Mühle in Golßen  eine große Auswahl an selbstgepressten Ölen. Durch die Glasscheibe im Hofladen können Sie sehen, wie das traditionelle kaltgepresste Leinöl entsteht und auch beobachten, wie der Müllermeister neue Spreewälder Geschmackserlebnisse kreiert.

Wer spontan und ohne Voranmeldung eine historische Mühle genauer betrachten möchte, der sollte sich auf den Weg zur Holländerwindmühle nach Straupitz begeben. In der letzten produzierenden Dreifachwindmühle Europas kann direkt beobachtet werden, wie Leinöl gepresst, Holz gesägt und Korn gemahlen wird.

Schokoträume aus dem SchokoLadenLand

Seit mittlerweile Jahrzehnten beweist die Confiserie Felicitas, dass Schokolade viele Formen und Geschmäcker haben kann. Im SchokoLadenLand in Hornow  unweit vom Spreewald entfernt, können Sie in der Schauwerkstatt mitverfolgen, wie aus einer einfachen Schoko-Platte aus belgischer Schokolade ein individuelles Schokoladenkunstwerk entsteht.

Brau- und Brennereikunst

Das Labieratorium hat sich in den letzten Jahren zu einem der kulinarischen Geheimtipps der Spreewaldregion gemausert. Seit diesem Jahr gewähren Brauereiführungen einen kleinen Einblick, was sich in Cottbus so „zusammenbraut“. Wer edlen Whisky und Rum mag oder sich zwischen Bränden und Bier nicht entscheiden möchte, für den empfiehlt sich ein Ausflug in den Oberspreewald nach Schlepzig. Mit den Spreewood Destillers und der Spreewaldbrauerei gibt es hier gleich zwei prämierte Anlaufstellen, die bei einer Besichtigung ein paar ihrer Geheimnisse preisgeben.

 

weitere Informationen und Öffnungszeiten:

Bäckerei & Konditorei Klinkmüller

  • Dienstag - Freitag: 06:30 - 18:00 Uhr
  • Samstag: 06:30 - 12:00 Uhr

weitere Informationen: www.konditorei-klinkmüller.de

Cottbuser Baumkuchen Manufaktur

  • Gruppen von einer Größe von 12 bis 20 Personen können beim Schaubacken teilnehmen
  • in der Zeit von Oktober bis April findet das Schaubacken von Montag bis Freitag statt
  • Preis: 9€ pro Person und inkl. Verkostung (Kinde zahlen die Hälfte)
  • Anmeldung unter: 0355 2 89 22 73

weitere Informationen: www.baumkuchen-cottbus.de

Kanow Mühle

  • Montag - Freitag (außer Feiertage): 08:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag: 08:00 - 12:00 Uhr

weitere Informationen: www.kanow-muehle.de

Holländerwindmühle Straupitz

September bis Oktober:

  • Dienstag - Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag & Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr

November bis März:

  • Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag: 10:00 - 16:00 Uhr

weiter Informationen: www.windmuehle-straupitz.de

Confiserie Felicitas

  • Montag - Samstag: 08:00 - 18:00 Uhr
  • Sonntag: 14:00 - 18:00 Uhr

weiter Informationen: www.confiserie-felicitas.de

Spreewood Destillers

Okotober bis April:

  • Dienstag - Sonntag: 10:00 - 17:00 Uhr

Mai bis September:

  • Montag - Sonntag: 11:00 - 18:00 Uhr

weitere Informationen: www.spreewood-destillers.de

Spreewald Brauerei

  • Führung & Verkostung: 5,50€ pro Person
  • zusätzliche Bierverkostung im Brauhaus +3,30€
  • zusätzlich Schmalzbrot und Gurken +3,20€

weitere Informationen: www.seinerzeit.de/brauhaus-biergarten

 

Autor: Susann Troppa