Anzeige

Unser Geheimtipp – besuchen Sie das idyllische Spreewalddorf Raddusch

Unser Geheimtipp – besuchen Sie das idyllische Spreewalddorf Raddusch
Unsere Autorin Jessica liebt Ihre Heimat, den Spreewald, die faszinierenden Natur, die kleinen Lädchen, die zum Stöbern einladen und vor allem die Ruhe. Deshalb zieht es sie öfters mal in das idyllische Spreewalddorf Raddusch.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Selbst in der Hochsaison bietet der kleine Ort noch einen Rückzugsort für all diejenigen, die den größeren Tourismusströmen entkommen wollen. Egal, ob Sie eine Woche oder einen Tag in Raddusch verbringen, ob Aktiv-Tourist, Kulturinteressierter oder Familie – das vielseitige Angebot im kleinen Spreewaldörtchen wird Sie überraschen.

Raddusch – Ein vielseitiger Spreewaldort

Werden Sie aktiv und leihen Sie sich Paddelboote oder Fahrräder aus. Zu Fuß können Sie unter anderem die idyllische, ursprüngliche Spreewaldlandschaft mit einer Wanderung entlang des Moorlehrpfad entdecken. Genießen Sie spreewaldtypische Gerichte in den gemütlichen Restaurants. Entspannen Sie bei Kaffee und Kuchen in der Vila Radus.

Vielleicht finden Sie dort unter den vielen regionalen Produkten auch ein Souvenir für Ihre Lieben zu Hause.  Der idyllisch gelegene Naturhafen in Raddusch ist Startpunkt für 1 bis 8 stündige Kahnfahrten durch das Wasserlabyrinth Spreewald. Kulturfreunde kommen beim historischen Stadtrundgang, in der Heimatstube oder in der Slawenburg Raddusch auf Ihre Kosten.

Buchen Sie gleich Ihren Aufenthalt in Raddusch oder besuchen Sie das Dorf bei einem Tagesausflug.

Veranstaltungstipp: In diesem Jahr findet das 14. Dorf- und Erntefest des Landes Brandenburg am 9. und 10. September 2017 im Spreewalddorf Raddusch statt.