Anzeige

Beim Stand Up Paddling den Spreewald aus einer neuen Perspektive entdecken

Beim Stand Up Paddling den Spreewald aus einer neuen Perspektive entdecken
Sie sind Spreewald-Liebhaber und immer auf der Suche nach neuen Entdeckungen? Erkunden Sie den Spreewald doch einmal aus einer neuen Perspektive – stehend auf den SUPs von Martin Fix aus Burg. Wir haben es für Sie einmal ausprobiert und glauben Sie mir, Stand up Paddling ist einfacher als Sie denken!
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Stand Up Paddling im Spreewald | Foto: Martin Fix

Stand Up Paddling im Spreewald | Foto: Martin Fix

Stand up Paddling kurz SUP – das ist ein nicht mehr ganz so neuer Trend im Spreewald, bei dem sich die Besucher stehend auf Surfbrett ähnlichen Boards durch das Wasserlabyrinth bewegen. Viele dichten Stehpaddlern an, besonders jung, geschickt oder sportlich zu sein. Martin Fix, der die Idee für seine Unternehmung durch einen 76-jährigen Stehpaddler bekam, kann das allerdings nicht bestätigen. Von der 80-jährigen Touristin bis hin zu seinem 4-jährigen Sohn standen schon alle Alterklassen auf den Boards.

 

 

Rauf auf’s Board – Fertig – Los!

Nach einer kurzen Einweisung durch den SUP-Profi können auch wir unser Talent unter Beweis stellen. Etwas Respekt vor dem Aufsteigen ist da schon. Wer allerdings die einfachen Anweisungen befolgt, hat nichts zu befürchten und kommt sicher wieder auf und auch wieder vom SUP.

 

„Etwas wackelige Beine sind am Anfang ganz normal“, versichert uns Martin Fix. Dass diese kurze Eingewöhnungsphase schnell vergeht, erfahren wir dann am eigenen Leib. Nach ein paar Metern werden wir schon etwas mutiger und stehen fest auf unseren Boards. Gäste, die keine oder wenig Erfahrungen beim Stehpaddeln haben, werden in Burg sogar auf den ersten Metern begleitet. „Mir ist es wichtig, dass alle Besucher sich sicher auf Ihren Boards fühlen“, verrät uns Martin Fix. Während er sich auch zu uns gesellt, erfahren wir warum. Natürlich ist ihm wichtig, dass alle Gäste ihre Tour genießen können. Darüber hinaus möchte er aber auch dafür sorgen, dass die Natur geschont und andere Paddler und Kahnfahrer nicht behindert werden. Diese haben übrigens immer Vorfahrt.

Wir merken schnell, dass sich die SUPs einfacher beherrschen lassen als Paddelboote. Während man dort oft in Schlängellinien von einer Uferseite zur anderen fährt, ist es mit dem Board ganz leicht einen geraden Kurs zu halten.

 

Frühling – Sommer – Herbst oder Winter – Stand up Paddling geht immer!

Umso weiter wir kommen umso mehr können wir die Fahrt genießen und die neuen Eindrücke auf uns wirken lassen. Es ist eine ganz neue Perspektive aus der wir den Spreewald entdecken. Während wir uns fast lautlos auf den Fließen bewegen, werden wir immer mehr Teil der faszinierenden Natur. Kein Wunder dass es deutschlandweit so viele Fans vom Stehpaddeln gibt und neuerdings sogar Yoga-Kurse auf den Brettern angeboten werden. Auch oder vielleicht gerade im Frühling gibt es viel zu entdecken. Wir sehen und hören die ersten heimischen Singvögel, beobachten Entenpaare und kommen ganz dicht vorbei an Reh und Rehbock. Ruhe, Entspannung, eins werden mit der Natur – das ist den Besuchern in den frühen Frühlingsmonaten garantiert.

Unsere Empfehlung daher auch für Sie: Nehmen Sie sich einen Tag frei und probieren Sie Stehpaddeln einmal außerhalb der Saison oder unter der Woche aus. Das Naturschauspiel auf den weniger befahrenen Fließen wird Sie dafür belohnen! Überhaupt ist Stand up Paddling ein Sport für alle Jahreszeiten. Selbst mit Mütze und Handschuhen haben sich die mutigsten Gäste schon auf Ihre Boards gewagt.
Bis zum Winter werden wir wohl nicht mehr warten können. Mein Mann und ich sind begeistert von unserer Testfahrt und nehmen uns vor öfter, zu kommen. Die Bewertungen auf Facebook und Google haben nicht zu viel versprochen. Wir schließen uns an und vergeben 5 von 5 Sternen an das Stand up Paddling Spreewald in Burg.

Unser Tipp für SUP-Fans: Das Paddeln im Rahmen des Spreewaldmarathons kann in diesem Jahr vom 29. März bis 01. Mai 2018 wieder mit dem SUP gemeistert werden. Übungsstunden dafür können gern beim Stand up paddling Spreewald in Burg absolviert werden.

 

Stand up paddling Spreewald

Martin Fix

Stand up Paddling Spreewald

Naundorfer Straße 17

03096 Burg (Spreewald)

Mobil 0172 3708075

Tel. 035603 838

E-Mail: sup-spreewald@gmx.de

www.sup-spree.de

Autor: Jessica Ziebe

Autor: Clara Aktiv