#LRaufTour LR auf Tour 2019

Das sind die Touren zur

Wer Fahrrad fährt, hält sich fit und „erfährt“ in jeder Hinsicht jede Menge Neues über die Flora und Fauna, Routen und Wege, Hochburgen und Kleinode, Leuchttürme und Geheim-Tipps (s)einer Region. Neues, Interessantes und Wissenswertes aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bietet die Lausitz in Hülle und Fülle.

Anzeige

Touren zum Thema #LRaufTour

Anzeige

#LRaufTour

Für viele Radwanderfreunde in der Region beginnt mit dem 25. Frühlingsradeln des RSC Cottbus am 5. Mai die schönste Zeit des Jahres. Mit Axel Peschel, Michael Milde und Siegfried Köhler stehen diesmal gleich drei prominente, Lausitzer Radsport-Legenden auf der Teilnehmerliste: Peschel gewann 1968 die „Internationale Friedensfahrt“ von Berlin über Prag nach Warschau, Sprinter-As Michael Milde aus Forst (Lausitz) gelang bei der 1972er Ausgabe des einstmals größten Amateur-Etappenrennens der Welt auf gleicher Strecke ein lupenreiner Etappensieg-Hattrick. Im seinem Windschatten tritt Siegfried Köhler, der bei Olympischen Spielen 1960 in Rom Silbermedaillengewinner im Bahnvierer wurde, in die Pedale.

Der für Familien und Senioren geeignete Kurs beginnt an der Cottbuser LEAG-Zentrale. Start ist um 10 Uhr Lausitzer Ortszeit. Die Tour führt über eine Strecke von 25 Kilometern rund um den kürzlich „angefluteten“ Cottbuser „Ostsee“. Parallel zur Tour der „Großen“ radeln die „Bambinis“ in Begleitung von Weltmeisterin Steffi Gaumnitz zum Parkplatz vor der Lausitz-Arena. Dort warten Mitmach-Aktionen der Verkehrswacht auf die Jüngsten. Das Event findet seinen geselligen Abschluss traditionell im Radstadion im Sportzentrum Dresdener Straße. Auf dem „Sattelfest“ im Oval der Radrennbahn können sich die Gäste bei Gegrilltem, Kuchen und Getränken aller Art stärken. „NaUnd“ umrahmen das Beisammensein musikalisch. Der Startkarten-Vorverkauf beginnt am 23. April. Die Tickets kosten im Vorverkauf drei Euro, Versicherungsschutz und Tombola-Teilnahme inklusive. Satte 50 lukrative Sachpreise warten auf glückliche Gewinner.

Das 25. Frühlingsradeln ist gleichzeitig auch das Startsignal für die Radwander-Serie „LR auf Tour“. Von Ende Mai bis Ende September präsentiert die LAUSITZER RUNDSCHAU geführte Radtour-Angebote in Zusammenarbeit mit ortskundigen Partnern in der Region: Erkundungen in Natur und Landschaft, Städten, Dörfern und Gemeinden, Führungen durch Gärten, Museen und Parks, Besuche und Besichtigungen historischer Sehenswürdigkeiten und bedeutender Wahrzeichen der Region, Erleben und Genießen kultureller Highlights und/oder kulinarischer Verwöhn-Programme. Bei den Streckenführungen wurde großer Wert darauf gelegt, dass die zwischen zehn und 55 Kilometer langen Ausfahrten von Teilnehmern aller Altersgruppen je nach Fitnessgrad gemeistert werden können.

Das Saisonfinale am 28. September führt von Forst (Lausitz) nach Bad Muskau. Tour-Guide Wolfgang Ulm kennt sich in der Gegend entlang der Neiße bestens aus. Erstmals durchstreifen mit ihm die Radfreunde von „Tour de MOZ“ und „LR auf Tour“ gemeinsam die einstige Tagebauregion. Man darf also auf eine abwechslungsreiche Sommer-Radsaison gespannt sein. Die LAUSITZER RUNDSCHAU und alle Tour-Guides freuen sich auf viele, viele Teilnehmer. Informationen und Anmeldungen unter: 0355/481-555