Karte schließen
Anzeige

Fürst-Pückler-Tour ab Klein Döbbern

Fürst-Pückler-Tour ab Klein Döbbern
Länge der Tour 35,23 km Länge
Dauer der Tour 144 min. Dauer

Start:

Klein Döbbern

Ziel:

Klein Döbbern

Tour in App öffnen

QR-Code: Öffnen Sie die Tour in der App

Download

KML GPX

Die Tour

Diese Tour ist eine Variante, um einen der beiden Fürst-Pückler-Parks in der Region zu besuchen. Hier werden Sie den Branitzer Park kennen lernen – das Spätwerk des Fürsten, nachdem er seinen Wohnsitz in Bad Muskau verkaufen musste. [gallery]
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Diese Tour ist eine Variante, um einen der beiden Fürst-Pückler-Parks in der Region zu besuchen. Hier werden Sie den Branitzer Park kennen lernen – das Spätwerk des Fürsten, nachdem er seinen Wohnsitz in Bad Muskau verkaufen musste.

Anzeige

Wegbeschrei­bung

Den Muskauer Park können Sie auf der Tour 15 erkunden.

Sie starten an der Minigolfanlage in Klein Döbbern und fahren auf dem Spreeradweg nach Cottbus. Dort angekommen folgen Sie der Ausschilderung „Branitzer Park“. Es empfiehlt sich, das Fahrrad an der ehemaligen Gutsökonomie, jetzt Besucherzentrum, anzuschließen und den vom Fürsten Hermann von Pückler-Muskau geschaffenen Landschaftspark bei einem Spaziergang zu entdecken. Besonders schön ist die Pyramidenebene mit der Land- und der Seepyramiden. Das Schloss befindet sich im Zentrum des Parks und beinhaltet das Fürst-Pückler-Museum mit historischen Wohnräumen und einer Ausstellung zum Leben und Werk des Fürsten sowie eine Sammlung mit Gemälden von Carl Blechen. Im Marstall und im Besucherzentrum sind ebenfalls noch Ausstellungen zu sehen. Das Kavaliershaus, eine Gaststätte, lädt zu einer entspannenden Pause ein.

Sie verlassen den Park an der Gutsökonomie und folgen dem Fürst-Pückler-Weg, ein Stück des alten Kutschenweges entlang für ca. 1,5 Kilometer, denn dann führt ein Weg rechts nach Nutzberg und weiter nach Kahren.

In Kahren radeln Sie links in Richtung Hauptstraße und folgen dieser über Koppatz nach Neuhausen.

In Neuhausen biegen Sie vor dem Bahnübergang links ab und kommen zum Flugplatz, wo bei einem Rundflug die Gegend aus der Vogelperspektive zu sehen ist.

Weiter entlang der Bahnschienen überqueren Sie diese bei der nächsten Möglichkeit und kommen so nach Neuhausen.

Über Bräsinchen erreichen Sie wieder den Rundweg und den Ausgangspunkt der Tour.

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.