Karte schließen

Fernradweg durch das Elbe-Elster-Land – Kohle-Wind & Wasser-Tour

Fernradweg durch das Elbe-Elster-Land – Kohle-Wind & Wasser-Tour
Länge der Tour 252,42 km Länge
Dauer der Tour 1033 min. Dauer

Start:

Herzberg (Elster)

Ziel:

Herzberg (Elster)

Eigenschaften:

schoeneradtouren

Tour in App öffnen

QR-Code: Öffnen Sie die Tour in der App

Download

KML GPX
Bitte beachten Sie mögliche Einschränkungen aufgrund der aktuellen Maßnahmen durch COVID-19

Die Tour

Auf dieser Mehrtagestour durch das Elbe-Elster-Land erleben Sie Industrie- und Energiegeschichte Brandenburgs auf 250 Kilometern.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

In Elbe-Elster sind noch mehr Mühlen funktionsfähig als anderswo, hier befinden sich technische Denkmale der Industriekultur, die woanders längst abgerissen wurden.

Auf der Kohle, Wind und Wasser Tour können Sie sich auf einen abwechslungsreichen, energiehistorischen Streifzug durch die Region begeben und Industrie- und Energiegeschichte Brandenburgs aktiv erleben.

Kraftwerk, Brikettfabrik und viele Mühlen

Wie aus Kohle Energie wird, wird beim Besuch der größten begehbaren Förderbrücke der Welt, der F60, der Brikettfabrik „Louise“ sowie im Erlebnis-Kraftwerk Plessa veranschaulicht. Die Bockwindmühlen, Paltrockmühlen, Wassermühlen und Holländermühlen auf der Route demonstrieren verschiedene Antriebsweisen und lassen die Kraft der Elemente Wind und Wasser erahnen. Das Ganze garniert mit meist flachen, gut ausgebauten Radwegen und viel Natur macht diese Tour zu einem einmaligen Erlebnis.

Tipp: Ist Ihnen die Rundtour zu lang, kann sie beispielsweise durch die „Kohlebahntrasse“ abgekürzt werden.

 

Sehenswertes

  • Paltrockwindmühle Schönewalde
  • Bockwindmühle Lebusa
  • Bockwindmühle Trebbus
  • Abraumförderbrücke F60
  • Naturparadies Grünhaus
  • Paltrockwindmühle Oppelhain
  • Kraftwerk Plessa
  • Elstermühle Plessa
  • Bockwindmühle Elsterwerda
  • Schiffmühlen Mühlberg
  • Holländermühle Koßdorf
  • Hochpolgenerator Neumühl
  • Brikettfabrik „Louise“

Das könnte Sie auch interessieren:

Wegbeschrei­bung

Streckenführung: Herzberg (Elster) – Schönewalde – Lebusa – Sonnewalde – Finsterwalde – Lauchhammer – Elsterwerda – Mühlberg/Elbe – Bad Liebenwerda – Herzberg (Elster)

Die Kohle-Wind & Wasser-Tour begleitet Sie zu den Wegmarken der Energiegeschichte. Auf einer Rundtour von etwa 250 km Länge braust der Wind einem um die Nase und dreht die Windräder. Schwarze und Kleine Elster mit ihren Nebenflüssen sind allgegenwertig und lassen abgelgene Wassermühlen klappern.

Im Elbe-Elster-Land sind mehr Mühlen funktionsfähig als anderswo, hier befinden sich technische Denkmale der Industriekultur, die woanders längst abgerissen worden wären. Einige davon gehören zur ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur. Und hier ist – das ist kein Gegensatz – eine reizvolle Kulturlandschaft mit viel Natur bestimmend.

Autorentipp

Folgen Sie den Nummern: Egal ob Tagestour, Wochenendtour oder große Rundtour – Mit den Knotenpunkten wir die Tour zum individuellen Erlebnis. Bei der Ausgestaltung und Planung Ihrer Mehrtagestour unterstützen Sie der Tourismusverband Elbe-Elster-Land und die Touristinformationen vor Ort sehr gern.

Sicherheits­hinweise

Die Tour ist durchgängig ausgeschildert und verläuft flach bis leicht hügelig auf gut ausgebauten Radwegen entlang, teilweise werden straßenbegleitende Radwege und ruhige Nebenstraßen genutzt. Die Strecke ist geeignet für geübte wie auch ungeübte Radler oder Familien mit Kindern. Sie ist zu erkennen an dem Radwegelogo, das Mühle, Schornstein und Wasser in sich vereint.

Wir empfehlen den kostenfreien Tourendownload auf Ihr Smartphone sowie eine Radkarte der Region. Diese erhalten Sie in den Touristinformationen vor Ort oder online beim >>Prospektservice des Tourismusverbandes Elbe-Elster-Land, sowie im >>Rundschau-Shop.

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain
Tel.: 035322 6888516

info@elbe-elster-land.de

www.elbe-elster-land.de

 

www.kohle-wind-wasser-tour.de

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.