Anzeige

Weihnachtsmärkte im Lausitzer Seenland

Weihnachtsmärkte im Lausitzer Seenland
Wenn die kalten Tage zunehmen und die Bäume kahl werden, gibt es nichts Entspannenderes als an einen der Seen entlang zu spazieren, vor allem wenn noch eine dünne Eisschicht darüber liegt. Genauso schön ist es, abends mit den Liebsten über den festlich geschmückten Weihnachtsmarkt zu bummeln und dem Alltag zu entfliehen. Auf welchen Weihnachtsmärkte Sie sich im Lausitzer Seenland freuen können, haben wir Ihnen zusammengestellt.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Weihnachten im KRABAT-Dorf

Wann: 03.12.2017

Öffnungszeiten: ab 14.00 Uhr

Wo: KRABAT-Dorf Schwarzkollm

Der Weihnachtsmarkt (hodowne wiki) in Schwarzkollm findet dieses Jahr im KRABAT-Dorf Schwarzkollm statt, im Flair der Kirche, der Heimatstube und der sich drehenden Weihnachtspyramide. Eröffnet wird der Markt ganz traditionell mit dem Anschnitt des Riesenstollens, bevor Selbstgebasteltes, Adventsfloristik und natürlich alle Sorten von Köstlichkeiten, zum Beispiel heißer Adventslikör, an den Ständen bewundert und probiert werden können. Kinder dürfen sich auf eine Kinderbackstube, ein Märchen und Ponyreiten freuen, aber das Highlight ist der Besuch des Weihnachtsmannes, der in seiner Kutsche die Wunschzettel einsammelt.

Romantische Weihnachten in Weißwasser

Wann: 07.12.2017 – 10.12.2017

Wo: Weißwasser (Evangelische Kirche)

Die „Traumzauberweihnacht“ zieht sich in diesem Jahr vom Kaulfuß Weihnachtshof bis um die evangelische Kirche herum und bietet neben dem täglichen bunten Markttreiben viele neue Ideen an, die von den Besuchern selbst entdeckt werden sollen. Händler bieten ihre vielfältigen Waren an, Märchenerzählerinnen entführen in eine andere Welt, im Märchenland basteln die kleinen Gäste Geschenke und für das Unterhaltungsprogramm sorgen Musiker, Gaukler und Schauspieler. Auch die Einzelhändler in der Innenstadt beteiligen sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag am Geschehen.

Weihnachtsmannfahrten in Weißwasser

Wann: 09.12.2017 – 10.12.2017

Die Fahrten werden nach Sonderfahrplan gefahren

Wo: Bahnhof Weißwasser Teichstraße

Für Familien bietet Weißwasser auch in diesem Jahr wieder die Weihnachtsmannfahrten an. Seit einigen Jahren fährt die Waldeisenbahn traditionell in den Märchenwald Kromlau, um dort den Weihnachtsmann zu besuchen. Zusammen mit Eichhörnchen Wuschel und der lieben Hexe, die schon im Märchenwald wartet, werden alle großen und kleinen Besucher versuchen den Weihnachtsmann aus seinem Sommerquartier zu locken. Wenn das funktioniert, hat er bestimmt auch seinen Sack voller Geschenke für die kleinen Gäste dabei. Nach etwa einer Stunde geht es mit der Waldeisenbahn zurück nach Weißwasser.

Weihnachtliches Programm in Großräschen

Wann: 09.12.2017 – 10.12.2017

Öffnungszeiten: Samstag 11.00 Uhr – 22.00 Uhr | Sonntag 11.00 Uhr – 21.00 Uhr

Wo: Großräschen (Marktplatz, Rudolf-Breitscheid-Straße, Kirchallee)

Am 2. Adventswochenende wird der Weihnachtsmarkt in Hoyerswerda eröffnet. Traditionell schneidet der Bürgermeister den Stollen an, im Beisammensein der Bläsergruppe der Schwarzheider Musikanten. Neben einem bunten Markttreiben, erwartet alle Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Die Kitas und Grundschulen der Stadt haben eigene kleine Programme vorbereitet und auch musikalisch gibt es einiges zu bieten – von Schlager über Adventsmusik bis zu einem Weihnachtskonzert ist alles dabei. An beiden Tagen wird außerdem der Weihnachtsmann zu Besuch sein, zusammen mit seiner Eseldame Daisy und seinen Wichteln. Die Stadtbibliothek richtet im Kurmärker-Saal zudem einen Bücherflohmarkt aus und mit dem „Haus Kunterbunt“ kann Weihnachtliches gebastelt werden.

Teschen-Markt in Hoyerswerda

Wann: 15.12.2017 – 17.12.2017

Wo: Marktplatz Hoyerswerda

Zum 6. Mal heißt der Hoyerswerdaer Weihnachtsmarkt in der Altstadt nun schon Teschen-Markt und ehrt damit die Reichsfürstin Ursula Katharina von Teschen (1680-1743), die maßgeblich an der Entwicklung von Hoyerswerda beteiligt war. So ist auch selbstverständlich, dass die Reichsfürstin natürlich bei der Eröffnung des Weihnachts- marktes dabei sein und den Stollen anschneiden wird.

In mehr als 40 Buden wird Nützliches wie Dekorationsartikeln, Töpferwaren, Holzspiel- zeug oder Strickwaren angeboten, sowie allerlei Leckereien – Lebkuchen, Bratäpfel, Makronen, gebrannte Mandeln und Glühwein, wer es ruhiger mag, kann sich auch an der Schneebar in einen der Liegestühlen entspannen. Alle Feierwütigen werden sich derweil bei der Aprés-Ski-Party im Festzelt bestens amüsieren. Für die Kleinen (aber auch für die Großen) gibt es ein Streichelgehege, ein Trickfilmkino, Kindertöpferei oder die berühmte Plätzchenbäckerei und natürlich kommt der Weihnachtsmann täglich zu einem Besuch vorbei. Das Highlight des Marktes ist der Fackel-Lampion-Umzug, der an der Johanneskirche startet und an der Kinder- und Jugendfarm endet, wo anschließend das Krippenspiel aufgeführt wird.

Weihnachtsfest in Spremberg

Wann: 15.12.2017 – 17.12.2017

Wo: Innenstadt Spremberg

Neben dem Lichterfest begrüßt Spremberg seine Gäste auch auf dem Spremberger Weihnachtsmarkt im Dezember. An jedem Tag wird ein Türchen des „Lebendigen Adventskalender“ geöffnet, zudem können Sie sich auf einen Stollenanschnitt freuen und auf die Spremberger Glühweinnacht. Auch hier schaut der Weihnachtsmann mit seinen Begleitern vorbei.

Willkommen zur Märchenstunde

Wann: 17.12.2017

Öffnungszeiten: ab 11.00 Uhr

Wo: Schloss und Festung Senftenberg

Im Museum Schloss und Festung Senftenberg lädt zum Märchenweihnachtsmarkt im Schlosshof ein, wo das Schwalbes Wandertheater den Märchenfiguren, wie Frau Holle, Hänsel und Gretel und König Drosselbart Leben einhaucht. Für das leibliche Wohl sorgen Marktstände mit zahlreichen Leckereien und Glühwein und in der Wichtelwerkstatt werden aus Stroh Sterne gebastelt, zudem können Kinder dort verschiedene alte Handwerkstechniken ausprobieren. Ein weiteres Highlight ist die große Weihnachtsbaumausstellung, bei der 50 festlich geschmückte Tannenbäume das Schloss erstrahlen lassen.

Mittelalterliches Weihnachtsfest

Wann: 17.12.2017

Öffnungszeiten: 13.00 Uhr – 19.00 Uhr

Wo: Jakubzburg Mortka in Lohsa OT Mortka

Eintritt: 4,50€

Die Jakubzburg Mortka beendet die diesjährige Saison mit ihrem Weihnachtsmarkt, der traditionellen „Weihnacht auf der Jakubzburg“. Das gesamte Areal verwandelt sich in dieser Zeit in einen Ort der Begegnung und des Schlemmens mit Gauklern und Händlern, die ihre Ware anbieten.

 

Weitere Weihnachtsmärkte im Lausitzer Seenland

Weihnachtsmarkt Lauchhammer
Wann: 01.12.2017 – 03.12.2017
Öffnungszeiten: Freitag 18.00 Uhr – 21.00 Uhr | Samstag 14.00 Uhr – 21.00 Uhr | Sonntag 14.00 Uhr – 19.00 Uhr
Wo: Lauchhammer

 

Altdöberner Weihnachtsdorf
Wann: 02.12.2017
Öffnungszeiten: ab 13 Uhr
Wo: Marktplatz Altdöbern

 

Parkweihnachten in Neuhausen-Spree
Wann: 02.12.2017
Öffnungszeiten: 14.00 -19.00 Uhr
Wo: Schlosspark Neuhausen

 

Weihnachtsmarkt Groß Särchen
Wann: 02.12.2017
Öffnungszeiten: 15.00 – 21.00 Uhr
Wo: Krabat´s Neues Vorwerk

 

Weihnachtsmarkt Groß Döbbern
Wann: 02.12.2017
Öffnungszeiten: ab 15.00 Uhr
Wo: Altes Pfarrhaus Groß Döbbern

 

Weihnachtsmarkt Schipkau
Wann: 09.12.2017
Öffnungszeiten: ab 14.30 Uhr
Wo: Schipkau (Bürgerzentrum, Ladenstraße, Marktplatz)

 

Weihnachtsmarkt Neupetershain
Wann: 09.12.2017
Öffnungszeiten: 14.00 Uhr – 19.00 Uhr
Wo: Wasserturm Neupetershain

 

Weihnachtlicher Budenzauber
Wann: 16.12.2017
Öffnungszeiten: ab 13 Uhr
Wo: Zum Partwitzer Hof

 

Weihnachtsmarkt Ortrand
Wann: 16.12.2017 – 17.12.2017
Öffnungszeiten: ab 15 Uhr
Wo: Vereinshaus am Ortrander Kirchplatz

 

Aber nicht nur das Lausitzer Seenland hat schöne Weihnachtsmärkte. Wir empfehlen auch einen Besuch des Elbe-Elster-Landes, der Niederlausitz und des Spreewalds während der Adventszeit.

Autor: Urlaubsreich.de