Anzeige

Winterferien im Elbe-Elster-Land 2017│Tipps & Ausflüge

Winterferien im Elbe-Elster-Land 2017│Tipps & Ausflüge
Ende Januar beginnen auch die Winterferien im Elbe-Elster-Land und damit startet die Suche nach möglichen Ausflugszielen, die mit den Kindern besucht werden kann. Wir haben diese Aufgabe mal übernommen und Tipps für die Winterferien in der Elbe-Elster-Region herausgefunden.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Für junge Naturforscher

Wo: Naturparkhaus im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Für Fans der Natur lohnt sich in den Ferien ein Abstecher nach Bad Liebenwerda ins Naturparkhaus. Auf 80 m² können (zukünftige) Forscher in die Welt von Heide, Moor, Streuobstwiesen und Bergbaufolgelandschaft eintauchen und beim Fühlen, Klettern, Drehen, Klappen, Hören und Blättern mit allen Sinnen entdecken.

Bei einer Station kann unter die Borke der Kiefer geschaut werden, bei einer anderen wird mit Äpfeln gespielt und sogar eine Bodenschatzsuche wird veranstaltet. Für das Auge gibt es auch etwas, wenn auf den Spuren der Panzer die lila Blüte der Calluna-Heide bestaunt wird. Wer lieber mit seinen Ohren auf Entdeckungsreise gehen möchte, kann dem Rauschen der Wälder oder der Auerhahnbalz zuhören und wer mehr Geschichten über die Menschen und die Landschaft erfahren möchte, nimmt Platz auf der Plauderbank. Für alle, die luftige Höhen mögen, können auf den Rothsteiner Felsen steigen und die ganze Vielfalt des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft von oben bestaunen.

„Komm, wir suchen einen Schatz“

Wo: Naturparkhaus im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
Wann: Ganzjährig mit vorheriger Anmeldung
Dauer: 2 Stunden
Länge: ca. 2 – 3 km
Kosten: Erwachsene 5€ | Kinder 3€ | Gruppen bis 10 Personen: Mindestpreis von 40€
Teilnehmer: 8 – 25 Personen, Kinder von 6 – 12 Jahren
Leistungen: Geführte Tourenbegleitung, zubuchbares Picknick im Kurpark

Wir bleiben im Naturparkhaus in Bad Liebenwerda und gehen auf Schnipseljagd. Besucher können hier selbst einmal Geologen werden und die besonderen Schätze im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft entdecken, denn das „Schwarze Gold“ ist nicht der einzige Schatz in der Region. Ausgerüstet mit Karte, GPS-Gerät und weiterer Ausrüstung geht es auf Bodenschatzsuche durch Bad Liebenwerda. Mithilfe von Codes, die geknackt werden müssen, wird herausgefunden, welche Schätze im Elbe-Elster-Land vorkommen und was daraus hergestellt wird. Wer gut aufpasst, wird das Lösen der Aufgaben leicht fallen, aber nicht nur Klugheit ist gefragt, auch Geschicklichkeit spielt eine große Rolle und natürlich etwas Glück. Mit der richtigen Teamarbeit gelingt es zum Schluss bestimmt den großen Schatz zu finden.

Hip Hop Camp in Plessa

Wann: 30.01.2017 – 03.02.2017
Zeit: 10.00 – 18.00 Uhr

In Plessa wird zum ersten Mal, zusammen mit POP TO GO ein Hip Hop Camp für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren veranstaltet, das Tanz, Rap und Einblicke in die Musikproduktion bietet. Das Erlernte aus den Workshops wird bei einer Abschlussveranstaltung am 03.02. präsentiert.

Insgesamt kann aus drei Workshops gewählt werden:
Musikproduktion/DJ’ing Workshop mit Beezwax
Beatboxing/Rap/Texting mit Mando
Hip-Hop Dance/Urban Dance mit TJAY

Das Hip Hop Camp ist kostenfrei mit einem Mittagessen und kleinen Nachmittagsschmaus. Die Anmeldung an den Workshops ist verbindlich mit begrenzter Platzanzahl. Wer neugierig geworden ist, und Lust hat an einem der Workshops teilzunehmen meldet sich einfach bei den Jugendkoordinatorinnen in Plessa und Elsterwerda.

Das Paradies für junge Feuerwehrmänner

Zeit: Sonntag 10.00 – 12.00 Uhr
Wo: Feuerwehrmuseum Finsterwalde
Führungen nach Anmeldung

Feuerwehr-Nachwuchs kann sich auf einen Besuch im Feuerwehrmuseum in der Stadt Finsterwalde freuen. Das Museum erzählt die Geschichte des Feuerwehrlöschwesens von Finsterwalde und der Umgebung von der Gründung bis heute.

Neben der Geschichte, verfügt das Museum über Ausstellungstücke; bestimmte Geräte, Ausrüstungsgegenstände, Feuerwehrfahrzeuge und Bekleidung. Dazu gehören wasserführende Armaturen, Funk- und Alarmierungstechnik verschiedener Zeiten, unterschiedliche Atemschutzgeräte und Kleingeräte zur Brandbekämpfung, tragbare Leitern verschiedener Arten, und vieles mehr.

Auf dem Weg in ferne Galaxien

Wo: Planetarium und Sternwarte Herzberg

Das Planetarium in Herzberg entstand 1965, im selben Jahr als Alexej Leonow als erster Mensch einen Ausstieg in den freien Weltall wagte. Zu Ehren seiner Verdienste gegenüber der Raumfahrt wurde das Planetarium nach ihm benannt und ist das älteste seiner Art in Brandenburg. Mit seinen modernen Geräten bietet es den Besuchern jede Möglichkeiten, in die Welt der Sterne einzutauchen.

Unter dem Dach der 8m-Kuppel befindet sich ein Zeiss-Projektor, mit dem der Sternenhimmel zu jeder Zeit und für jeden Ort dargestellt werden kann. Für Vorführmöglichkeiten steht neben einer eindrucksvollen Diaüberblendtechnik, mehrere Zusatzprojektoren, eine moderne Tonanlage und Videogroßprojektoren zur Verfügung.

Die Marionettensammlung vom Elbe-Elster-Land

Wo: Kreismuseum Bad Liebenwerda

Das Elbe-Elster-Land gilt als die Wiege des Wandermarionetten-Theaters in Mitteldeutschland, wo vor etwa 250 Jahren Puppenspielerfamilien sesshaft wurden und als Kulturbringer galten. Das Kreismuseum in Bad Liebenwerda widmet eine ganze Abteilung ihrer Einrichtung der Geschichte des Wandermarionetten-Theaters und ist der Höhepunkt der Museumssammlung.

Der liegende Eiffelturm der Lausitz

Wo: Besucherbergwerk F60

So wird die Förderbrücke F60 in der Lausitz genannt und öffnet den Einblick in den Alltag des Bergbaus und in die Funktionsweise der Förderbrücke. Die Anlage bietet verschiedene Führungen an, ob in der Nacht oder am Tage und wenn man schließlich die Aussichtsplattform erreicht hat, kann man sich auf eine atemberaubende Panoramaaussicht über das Bergbaugebiet freuen.

Die Geschichte der Zweiräder

Wo: Zweiradmuseum Uebigau
Besichtigungen täglich ab 10.00 Uhr

Wir fahren mit ihnen und sehen sie alltäglich auf der Straße: Fahrzeuge mit zwei Rädern. In Uebigau-Wahrenbrueck gibt es ein Museum, das sich mit der Geschichte der Zweiräder auseinandersetzt. Krüger’s Zweiradoldtimermuseum bringt den Besuchern die Technik näher und versetzt einen in die Zeit des letzten Jahrhunderts. Neben teils originalen Ausstellungsstücken, gibt es Reklame von den Anfängen der Zweiräder bis zur Neuzeit und alte Prospekte und Zeitschriften.

Das Elbe-Elster-Land in Klein

Wo: Elster-Natoureum Maasdorf

Etwas Besonderes für Einheimische und Gäste ist das Elster-Natoureum in Maasdorf, in dem Natur anschaubar und erlebbar wird und von der wir lernen kennen. Das Natoureum ist eine Miniaturwelt und stellt das Elbe-Elster-Land mit all ihren Sehenswürdigkeiten dar, eben im Mini-Format und besteht aus dem Ausstellungs- und Besichtigungsbereich, dem Erlebnisgarten und einem Sport- und Spielplatz.

Kontakt und Service

Naturparkhaus Bad Liebenwerda
Markt 20
04924 Bad Liebenwerda
Tel.: (035341) 471594
info@naturpark-nlh.de
www.naturpark-nlh.de
www.natur-schau-spiel.de
Öffnungszeiten 1. November – 31. März:
Mittwoch – Freitag: 10.00 – 16.00 Uhr

Jugendkoordinatorinnen Plessa und Elsterwerda
Tina Ducke (Jugendkoordinatorin Amt Plessa)
Tel.: 03533 480616
juko@plessa.de
Stephanie Brehm (Jugendkoordination Stadt Elsterwerda)
Tel.: 01523 4211698
juko.elsterwerda@gmx.de
www.plessa.de
www.poptogo.de

Feuerwehrverein Freiwillige Feuerwehr Finsterwalde e.V.
Feuerwehrmuseum
Geschwister-Scholl-Straße 2
03238 Finsterwalde
Tel. 0 35 31 / 27 04
feuerwehrmuseum-finsterwalde@gmx.de
www.feuerwehr-finsterwalde.de
Öffnungszeiten:
Sonntag: 10.00 – 12.00 Uhr

ZEISS-Kleinplanetarium
Lugstraße 3
04916 Herzberg
Tel.: 03535 70057
planetarium.herzberg@t-online.de
www.herzberger-sternfreunde-ev.de

Kreismuseum Bad Liebenwerda
Burgplatz 2
04924 Bad Liebenwerda
Tel.: 035341 12455
kreismuseumbadliebenwerda@lkee.de
www.lkee.de

Besucherbergwerk F60
Bergheider Straße 4
03238 Lichterfeld
Tel.: 03531 60800
info@f60.de
www.f60.de
Öffnungszeiten Wintersaison:
Mittwoch – Sonntag: 11.00 – 16.00 Uhr

Krüger’s Zweiradoldtimermuseum Uebigau
Doberluger Str. 13
04938 Uebigau-Wahrenbrueck OT Uebigau
Tel.: 035365 8540
info@kruegers-oldtimer.de

Elster-Natoureum
Liebenwerdaer Str. 2
04924 Bad Liebenwerda OT Maasdorf
Tel.: 035341 49736 oder 035341 49737
elsternatoureum@bad-liebenwerda.de
www.maasdorf.de
Öffnungszeiten 1. November – 21. März:
Dienstag – Sonntag: 10.00 – 16.00 Uhr
Montag: GESCHLOSSEN

 

Auf unserem Blog findet ihr auch Tipps für die Winterferien im Lausitzer Seenland, im Spreewald, in der Niederlausitz und in Cottbus.