Anzeige

Winterferien im Spreewald 2017│Tipps & Ausflüge

Winterferien im Spreewald 2017│Tipps & Ausflüge
Ende Januar beginnen in Brandenburg die Winterferien und jedes Jahr kommt die Frage auf: Was unternehmen wir mit den Kindern? Wir von Urlaubsreich haben uns hingesetzt und die vielfältigsten Ideen herausgesucht.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Der Kreativität freien Lauf lassen

Wann: 31.01.2017 – 02.02.2017, 10.00 – 13.00 Uhr
Wo: Lübbenaubrücke

Ab 31. Januar bis 2. Februar findet täglich von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr die Kreativwerkstatt in der Lübbenaubrücke statt. Kinder ab der ersten Klasse und Jugendliche können kostenlos daran teilnehmen und die verschiedensten Handarbeitstechniken kennenlernen. Unter Anleitung der Betreuer lernen die Jüngeren das Sticken, Häkeln, Stricken, sogar das Nähen an der Nähmaschine und noch einiges mehr.

Wann: 31.01.2017 – 02.02.2017, 10.00 – 13.00 Uhr
Wo: Lübbenaubrücke

LEGO-Fans aufgepasst! Ebenfalls vom 31. Januar bis zum 2. Februar findet in der Lübbenaubrücke eine LEGO-Werkstatt statt. Das Atelier wird in diesen Tagen zur Baustelle der kleinen, bunten Steine, zu der alle Jungs und Mädchen eingeladen sind.

Im Spreewald wie vor 100 Jahren

Wo: Spreewald-Museum Lübbenau

Im Museumskaufhaus entdecken Besucher alte Laden- und Werkstatteinrichtungen in Lübben/Spreewald wie vor 100 Jahren. In der Bäckerei und dem Gemischt- und Kolonialwarenladen findet sich alles, was Städter zum Leben brauchten. Daneben gibt es eine Schuhmacherei, eine Leineweberei und eine originale Kürschnerwerkstatt, die über die Geschichte des traditionellen Handwerks informieren. Spreewälder Trachten und Blaudruck gibt es im Konfektionsladen zu bewundern und noch vieles mehr gibt es zu bestaunen. An den Erlebnisstationen im Museum können Handwerksberufe zudem besser kennen gelernt und ausprobiert werden.

Mit der Bahn durch den Spreewald

Wo: Spreewald-Museum Lübbenau

Ebenfalls im Spreewald-Museum in Lübbenau befindet sich die Spreewaldbahn, eine Dampflok mit kombinierten Personen- und Gepäckwagen. Technikfans können in die Wagons schauen, den Lokführerstand für sich entdecken oder einmal Probesitzen.

12.000-jährige Geschichte

Wo: Slawenburg Raddusch

In der Slawenburg, einer frühmittelalterlich-slawischen Wehranlage befindet sich eine der modernsten Archäologieausstellungen von Deutschland. Mithilfe von Führungen, Audioführungen, Filmen und Computeranimationen bringt die Slawenburg allen Besuchern Siedlungsmuster- und Vorgänge sowie historische Zusammenhänge nahe.

Durch den Irrgarten

Wo: Spreewaldhof Lukas
Eintritt: 2€/Erwachsener | 1,50€/Kind | 1,00€/Person (Gruppen ab 10 Personen)
Auf Anmeldung!

In Burg (Spreewald) befindet sich ein 2.000 m² großer Irrgarten aus dem kleine und große Besucher den richtigen Weg herausfinden muss. Es gibt keine Sackgassen, aber jede Menge Umwege und wer es geschafft hat, bekommt als Andenken einen Stempel auf seine Eintrittskarte.

Mit der „Rumpel-Guste“ durch Burg

Wo: Burg (Spreewald)

Kleine und große Bahnfans kommen in Burg auf ihre Kosten, wenn sie mit der Rumpel-Guste, eine Bimmelbahn, durch den Kurort und die Umgebung fahren. Kalt wird dabei niemand, da die Bahnen beheizt werden.

Geschichte erleben

Wo: Stadt- und Regionalmuseum Lübben

Das geschichtsträchtige Schloss in Lübben beherbergt das Stadt- und Regionalmuseum. Durch multimediale und audiovisuelle Elemente und ein interaktives Stadtmodell erleben Familien die Geschichte der Niederlausitz und deren einstige Regierungsstadt auf spielerische Weise. Zu den  Exponaten gehören archäologische Ausgrabungsfunde aus der Eisen- und Bronzezeit, sowie aus dem Mittelalter. Des Weiteren eine alte Amtsstube, der historische Wappensaal und das sorbische/wendische Brauchtum ist ebenfalls Teil des Museums. Neben der Dauerausstellung finden im Schloss wechselnde Ausstellungen statt.

Der reinste Badespaß

Wo: Spreewelten Bad Lübbenau

Im Winter draußen baden? Nein danke, aber zum Glück gibt es ja genügend Spaßbäder in der Region. Zum Beispiel das Spreewelten Bad in Lübbenau. Wer den Nervenkitzel braucht, bekommt ihn bei der 118m langen Riesenrutschen. Wer es entspannter mag, dem empfehlen wir das Wellenbecken oder den Strömungskanal. Das Highlight wartet jedoch im Außenbecken, wo ihr, nur durch eine Scheibe getrennt mit Pinguinen „schwimmen“ könnt.

Wo: Tropical Islands

Wer es exotischer mag, der fährt ins Tropical Islands. Hier erwartet euch eine riesige Wasserlandschaft mit 200m langem Sandstrand, umgeben vom größten Indoor-Regenwald der Welt. Freut euch auf einen Wasserrutschen-Turm, eine Ballonfahrt bei der ihr das gesamte Areal von oben bestaunen könnt oder erkundet das Tropendorf mit Bauten aus fernen Ländern.

Um die Wette paddeln

Wer sagt, dass man nur im Sommer mit dem Kanu unterwegs sein kann? Gerade im Winter ist der Spreewald ein Traum um zu paddeln – die Fließe sind wenig befahren und eine Ruhe, die es nur zu dieser Zeit gibt. So eine Tour sollte bei den eisigen Temperaturen allerdings nur in sehr dicker Winterkleidung und mit warmen Getränken absolviert werden.

Hoch zu Ross

Alle Pferdeliebhaber haben die Möglichkeit, einen Winter-Wanderritt zu unternehmen. Dick eingemummelt mit Schal, Mütze und Thermoreitstiefeln geht es auf dem Pferderücken durch den winterlichen Spreewald durch Wälder und entlang an den Spreefließen. Reittouren können über die Touristenformation Raddusch gebucht werden: www.spreewald.de.

Spaß auf dem Eis

Wenn es kalt genug ist und die Fließe im Spreewald zufrieren (wovon wir mal ausgehen), dann wird die Region zu einem Paradies für Schlittschuhfahrer. Also schnappt euch eure Schlittschuhe und erkundet die Gegend oder schaut Eishockey- und Curlingspielern bei ihren Spielen zu.

Eine andere Möglichkeit über das Eis zu gleiten und den Spreewald zu erkunden, ist mithilfe eines Stoßschlittens. Früher hauptsächlich als Transportmittel genutzt um Waren und Personen zu befördern und von hinten geschoben wird, ist der Stoßschlitten heute eine beliebte Freizeitaktivität. Und keine Sorge, auch ungeübtere Schlittschuhfahrer können den Schlitten schieben.

Kontakt und Service

Lübbenaubrücke
Güterbahnhofstraße 57
03222 Lübbenau
Tel.: 03542 403692
info@luebbenaubruecke.de
www.gleis3.org

Spreewald-Museum Lübbenau
Topfmarkt 12
03222 Lübbenau
Tel.: 03542 2472
spreewaldmuseum@museum-osl.de
www.museum-osl.de
Winteröffnungszeiten (01.11.2016-31.03.2016):
Di-So: 12.00 – 16.00 Uhr

Slawenburg Raddusch
Zur Slawenburg 1
03226 Vetschau OT Raddusch
Tel.: 035433 55522
slawenburg-raddusch@spreewald.de
www.slawenburg-raddusch.de

Stadt- und Regionalmuseum im Schloss zu Lübben
Ernst-von-Houwald-Damm 14
15907 Lübben
Tel.: 03546 187478
museum@tks-luebben.de
www.museum-luebben.de

Spreewaldhof Lukas
Willischzaweg 42
03096 Burg (Spreewald)
Tel: 035603 867 oder 035603 548
spreewaldhof-lukas@spreewald-info.de
www.spreewaldhof-lukas.de

Richard Rumpel (“Rumpel-Guste”)
Burger Str. 20
03096 Werben
Tel.: 035603 754010
Mobilfunk: 0174 3375101
richard@rumpel-guste.de
www.rumpel-guste.de

Spreewelten Bad
Alte Huttung 13
03222 Lübbenau/Spreewald
Tel.: 03542 8941-60
info@spreeweltenbad.de
www.spreeweltenbad.de

Tropical Islands
Tropical-Islands-Allee 1
15910 Krausnick
Tel.: 035477 605050
welcome@tropical-islands.de
www.tropical-islands.de

 

Weitere Winterferien-Tipps für das Elbe-Elster-Land, Cottbus, das Lausitzer Seenland und die Niederlausitz.