Anzeige

Fotoworkshop mit Peter Becker – Tolle Tipps und wunderbare Begegnungen

Fotoworkshop mit Peter Becker – Tolle Tipps und wunderbare Begegnungen
Beim Fotoworkshop mit Peter Becker ging es am letzten Samstag für unsere Autorin Jessica mit dem Kremser durch den Spreewald. Dabei gab es viel zu entdecken: wunderschöne Motive, Tipps vom Profi, Models und ganz nebenbei auch viele wundervolle Menschen. Hier ihr Erlebnisbericht.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Samstag morgen um 9:30 Uhr Treffpunkt in Raddusch am Dorfplatz. Peter Becker und einige der Kursteilnehmer warten schon neben dem kleinen Kremser. Dirk und Jonas Michaelis, die Gewinner unseres Facebook-Gewinnspiels warten auch schon gespannt. Sylvia Michaelis, Frau von Dirk und Mutter von Jonas, hat heimlich für die beiden mitgemacht. Sie freuen sich genauso wie ich auf den schönen Tag.

Jonas und Dirk Michaelis mit Urlaubsreich-Autorin Jessica beim Fotoworkshop im Spreewald

Vorfreude auf wundervolle Spreewaldmotive und tolle Überraschungen

Auf den Kremser fertig los – Wir starten unsere Tour zum Kahnsdorfer See, der aus einem einstigen Tagebaurestloch entsteht. Vom Aussichtspunkt aus hat man eine tolle Sicht über das zukünftige Naturschutzgebiet. Doch bevor es ans Fotografieren geht, klärt uns Peter Becker erst einmal über unseren Tagesplan auf. Wir dürfen uns auf wundervolle Spreewaldmotive und tolle Überraschungen freuen – dazu später mehr. Jetzt stellen sich erst einmal alle vor. Anwesend ist eine bunte Mischung aus erfahrenen Hobby-, Zeitungs- oder Tierfotografen, und auch einige, die gerade erst mit dem Fotografieren begonnen haben. Als erstes soll es zur Slawenburg Raddusch gehen, wo ein besonderes Highlight auf uns wartet.

Fashionshooting mit echten Spreewaldmodels

Dort begrüßt uns dann schon die erste Überraschung: Nele, eine von Peter Beckers Spreewaldmodels. Die anderen beiden, Model Candy und Designerin Sarah Gwiszcz kommen kurze Zeit später angereist. Alle drei präsentieren uns Sarahs Modekreationen, die sich ganz modern an die traditionellen sorbischen Trachten anlehnen. Was für tolle Klamotten und die Models erst einmal! Modefotografie hatte ich von diesem Tag nicht erwartet – umso größer ist die Freude bei mir und auch allen anderen Teilnehmern. Die Models schlüpfen in die Designer-Outfits und schon kann es losgehen. Peter Becker gibt nebenbei hilfreiche Tipps zu den Kameraeinstellungen. Ich stelle meine Brennweite beispielsweise auf 50, mein Maximum, damit der Hintergrund leicht verschwimmt. Die Models ziehen sich mehrmals um und ich bin am Ende schon fast stolz auf einige meiner Schnappschüsse. Neben den Models hatten wir natürlich auch Zeit, Bilder von der Slawenburg und der Umgebung zu machen.

Spreewälder Fotosafari und Spreewälder Lebensgeschichten

Nach dieser ersten Überraschung geht es weiter durch den Spreewald am Bischdorfer See, Göritz und Stradow vorbei in Richtung Burg Kolonie. Auf dem Kremser habe ich viel Zeit, mich mit den anderen Teilnehmern zu unterhalten. Auffällig ist, dass sich viele, wie beispielsweise Matthias Nerenz und seine  Mitstreiter, in ihrer Freizeit engagieren. Sie sind Mitglied im Heimatverein Calau und einige auch in der dazugehörigen Gruppe “FotoGen”. Monika Schernikhau ist im Byhleguhrer Heimatverein aktiv und Petra Gwosch macht nicht nur Fotos im Spreewald, sondern malt diesen seit Neuestem auch. Jeder bringt seine eigenen Geschichten mit – vom Fotografieren oder aus dem Vereins- und Privatleben. Diese Gespräche sind es dann, die den Fotoworkshop neben den Profitipps und Überraschungen besonders interessant machen.

Spreewald-Architektur und ganz viel Natur

In Burg (Spreewald) angekommen, treffen wir noch einmal auf sagenhafte Naturkulissen und auch ein altes Spreewaldhaus dürfen wir fotografieren. Wir laufen von dort aus zurück nach Raddusch. Auf dem Weg dorthin bieten sich immer wieder tolle Motive: Rinder, ein Storchennest, der Kossateich und vieles mehr. Begeistert schwärmen die Fotografen aus auf der Jagd nach dem schönsten Motiv.

Peter Becker – Autor, Fotograf, freier Journalist und Spreewälder Original; Foto: Jessica Ziebe

Wissensvermittlung aus Leidenschaft

Peter Becker ist dabei ein exzellenter Lehrer und Begleiter. Mal gibt er Tipps für das perfekte Foto, mal hält er sich zurück und lässt die Fotografen in ihrem Element aufgehen. Was er uns bei diesem Workshop bietet, ist wohl um einiges mehr Wert als die Kosten von 20 Euro pro Person decken können. Bei Kremser, Models und Designer bleibt am Ende kaum noch etwas übrig für unseren Workshop-Leiter. Aber das macht dem Spreewälder nichts aus. Er macht es gern. Das Fotografieren und die Arbeit mit den Menschen scheint seine Berufung zu sein. Das ist sicher einer der Gründe, warum viele der Teilnehmer so gern bei seinen Workshops dabei sind.

Auch unseren Gewinnern hat es gefallen. Dirk hat das fotografieren entdeckt, seit er eine Familie hat. Sein Sohn Jonas dreht viele Videos und hat erst vor einem Monat eine neue Kamera bekommen. Jonas hat sogar 2012 einen Fotowettbewerb des RBB gewonnen. Das Fazit der beiden: “Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht und wo bekommt man schon Tipps vom Profi aus erster Hand. Es war ein guter Einstieg den wir weiter verfolgen werden.”. Hier seht ihr noch ein paar ihrer Workshopergebnisse.

Jonas Michaelis

Dirk Michaelis

 

 

 

 

 

 

 

Ihr wollt auch bei einem Fotoworkshop mitmachen? Schaut doch ab und an auf der Seite von Peter Becker vorbei. Hier werden immer wieder neue Termine ergänzt. www.bilderbecker.de

Mehr über Peter Becker erfahrt ihr in unserem ausführlichem Interview unter urlaubsreich.de/Becker

 

 

 

 

Autor: Jessica Ziebe