Anzeige

Spreewälder Sagenfigur: Schlangenkönig

Spreewälder Sagenfigur: Schlangenkönig
03096 Burg (Spreewald)

Wegpunkt

Es weilte ein fremder Graf, aus den südlichen Ländern, im Spreewald. Ihm wurde zugetragen, dass es im Spreewald einen Schlangenkönig gäbe, der mit den anderen Schlangen auf der Lichtung spielen und dabei seine Krone ablegen würde. In dem Graf erwachte die Gier und er schmiedete einen Plan, dem Schlangenkönig seine Krone zu rauben.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Er suchte lange nach der Lichtung und fand eines Tages eine Wiese, auf dem Schlangen spielten. Unter ihnen befand sich ein größeres Tier, das einen hellen Streif auf dem Rücken hatte. Das war der Schlangenkönig! Er beobachtete, wie der Schlangenkönig seine Krone auf einen hellen Fleck ablegte, um sie recht gut sehen zu können, während er sich mit den anderen Schlangen in der Sonne tummelte.

Die List des Grafen war nun, zu der besagten Wiese zu reiten und dort ein weißes Tüchlein auszubreiten. Als dann bald die Schlangen kamen, legte der Schlangenkönig seine Krone auf das hellweiße Tüchlein. Darauf hatte der gierige Graf gewartet und fasste das Tuch samt der Krone, schwang sich auf das Pferd und ritt im Galopp davon. Er übersprang einen Graben und eine hohe Mauer, worüber ihm die Schlangen nicht folgen konnten. Mit der Krone war der Graf reich und ließ sich ein Schloss bauen. Zum Dank an den Schlangenkönig nahm er eine gekrönte Schlange als Wappentier.

Hörspiel zum Schlangenkönig (Deutsch)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hörspiel zum Schlangenkönig (Sorbisch)

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige