Anzeige

Spreewälder Sagenfigur: Wassermann

Spreewälder Sagenfigur: Wassermann
03096 Burg (Spreewald)

Wegpunkt

Der Wassermann wird auch von den Einheimischen „der Nix“ genannt.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Der Wassermann sowie seine Gemahlin die Wasserfrau, wohnten in den Flüssen, Seen und Tiefen des Spreewaldes und suchten die Vorübergehenden zum Baden zu verleiten um diese dann zu ertränken.

Der Nix erscheint in einer von Menschen nicht zu unterscheidenden Gestalt.

Traft man den Nix auf dem Lande so konnte man ihn gefangen nehmen, denn auf festen Boden war er schwach und man konnte ihn zu seinem Diener machen.

Trat das Wasser über die Ufer, verlor ein Mensch beim Baden sein Bein, drehten sich Strudel Rasch im Kreise, dann sah man darin das Werk vom geheimnisvollen Unwesen. Also, man fürchtete den Nix, denn er war grausam und brutal, lauerte auch Menschen auf, um Sie in sein feuchtes Reich hinabzuziehen. Doch wird auch erzählt, dass er gegenüber den Armen hilfsbereit und auch ein guter Freund war.

Hörspiel zur Sagenfigur Wassermann (Deutsch)

Hörspiel zur Sagenfigur Wassermann (Sorbisch)

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige