Anzeige

Georgenkapelle und Hausmannsturm

Georgenkapelle und Hausmannsturm
15926 Luckau

Wegpunkt

Station 2 des Napoleon-Rundganges.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Welche Rolle hat der Hausmannsturm bei den Gefechten im Jahre 1813 in Luckau gespielt? Alle Informationen dazu bekommen Sie in folgender Audiodatei.

Die Urkunde von 1386 erklärt bereits, dass die Kirche ehemals als Pfarrkirche genutzt wurde und jetzt (nur noch) als Kapelle diene. Auch heute noch ist zu erkennen, dass der Kirchenraum eigentlich länger war. Das letzte Joch wurde um 1600 mit einem Turm überbaut, dem Hausmannsturms.

Weil die Nikolaikirche sich zur repräsentativen Hauptkirche der Stadt entwickelte, wurde diese Kirche immer mehr vernachlässigt, es musste extra für ihren Erhalt gesammelt werden. Wahrscheinlich diente sie dann, wie in mehreren Städten der Niederlausitz noch heute vorhanden, als Kirche für die wendische Minderheit mit muttersprachlichen Kaplänen.

Mit dem geänderten Glaubensverständnis in der Reformation wurde die Kirch überflüssig und zur Stadtwache und später zum Spritzenhaus mit Hausmannsturm als Brandwachenstation.

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige