Anzeige

Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde

Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde
Lange Straße 6/8
03238 Finsterwalde

Wegpunkt

Der original eingerichtete Kaufmannsladen im Interieur der Gründerzeit und den Waren und Werbe-Utensilien aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist noch heute das Urbild des Tante-Emma-Ladens.
  • Teilen Sie diesen Beitrag Teilen
  • Merken

Als G. F. Wittke 1850 sein Material-, Tabak-, Cigarren- und Destillations-Geschäft gründete, ahnte er nicht, dass es einst das Kernstück des Sänger- und Kaufmannsmuseums in Finsterwalde bilden würde. Der original eingerichtete Kaufmannsladen im Interieur der Gründerzeit und den Waren und Werbe-Utensilien aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist noch heute das Urbild des Tante-Emma-Ladens. Natürlich fehlen auch die Finsterwalder Sänger nicht: Das Museum erzählt die Entstehungsgeschichte des Sängerliedes. Mit dem „Finsterwalder Chorwurm“ können Besucher die Geschichte des gemeinsamen Gesangs vom Mittelalter bis zur Gegenwart nachvollziehen.

Gefördert durch die Sparkassenstiftung “Zukunft-Elbe-Elster-Land”.

outdooractiveDiese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.
Anzeige

Öffnungszeiten

April bis September | Di – So 10.00–18.00 Uhr

Oktober bis März | Di – So 10.00–17.00 Uhr

Gruppen nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Eintritt

4 Euro, ermäßigt 2 Euro

Erleben Sie vier Museen mit einem Ticket!

Kombiticket des Museumsverbunds Elbe-Elster 12 Euro